Natriumbicarbonat in Ahornsirup wirkt - Starke Base

A-Z-Suche: >: Themen der letzten Zeit anzeigen >: sortiere nach "Betreff" >: "aufsteigend"
Tami73
Beiträge: 3
Registriert: 14. Sep 2015, 22:06

Re: Natriumbicarbonat in Ahornsirup wirkt - Starke Base

Beitragvon Tami73 » 17. Sep 2015, 09:54

Hallo Hannelore....
danke für deine Antwort. Ich werde mir deine anderen Therapie Vorschläge gerne ansehen.
Mein Papa ist zur Zeit noch recht stabil vom körperlichen her für dass was er alles hat. Und er ist ein Kämpfer! Ich dachte eben weil das Natron in jede Körperzelle gelangt wäre es für meinen Papa nicht schlecht um alle "Baustellen" zu erreichen.
Wir machen uns auch nicht die Hoffnung auf eine Wunderheilung. Wir wären schon zuftieden wenn wir die Tumore und Metastasen etwas im Wachstum bremsen könnten.
Warum denkst du dass Natron nicht so geeignet wäre?

tigrib
Beiträge: 236
Registriert: 25. Okt 2013, 10:52

Re: Natriumbicarbonat in Ahornsirup wirkt - Starke Base

Beitragvon tigrib » 17. Sep 2015, 16:54

Hallo tami,
Natrontherapie ist schon geeignet und würde ich auch in eurem Fall sofort beginnen, jedoch nicht als alleinige Therapie. Bei deinem Vater ist der Krebs schon weit fortgeschritten, da sollte man mehrere Geschütze auffahren. Belese dich bitte im Forum zu Heilmittel, mykotheraphie, Ernährungsumstellung und Vitamine. Gerade Krebs in der Bauchspeicheldrüse ist sehr aggressiv.
Hier gibt es erforschte Mittel wie Brokkoliextrakt, Avemar und die Vitalpilze.

Für Avemar und Brokkolieextrakt gibt es im Internet Studien. Auch für die Vitalpilze gibt es hunderte Studien. Hannelore meint nur Natrontherapie alleine wird nicht den Krebs lindern oder heilen und das denke ich auch.

https://translate.google.de/translate?h ... rev=search

https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/ ... ssChir.pdf

LG Moni

Naturfan
Beiträge: 67
Registriert: 1. Jun 2015, 15:08

Re: Natriumbicarbonat in Ahornsirup wirkt - Starke Base

Beitragvon Naturfan » 17. Sep 2015, 20:37

Genau das meinte ich liebe Moni

Wenn der Krebs so weit fortgeschritten ist, musst du ganzheitlicher rangehen. Auch die Chemotherapie hat den Körper schwer belastet. Ich würde vor allem, bis ihr die für euch richtige Therapie gefunden habt vor allem versuchen, den Körper mit Mineralien und Vitaminen zu überfluten (nur natürliche Mittel) um die Nährstoffdefizite aufzufüllen. Ausserdem rechtsdrehende Milchsäure (Tumore produzieren in großem Maße linksdrehende Milchsäure).
Kein Fleisch oder Milchprodukte.

LG Hannelore

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1298
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Natriumbicarbonat in Ahornsirup wirkt - Starke Base

Beitragvon ralfdingo » 18. Sep 2015, 12:43

Aloe Arborecense wuerde ich auf jeden Fall versuchen mir selbst zuzubereiten. Dazu mehrere Pflanzen kaufen so hat man immer genug Blaetter. Ein in Deutschland wenig verbreitetes Mittel was aber in Suedlichen laendern wirklich super wirkt . Vor allem baut es das Immunsystem auf und hilft dir auch als Antikrepsmittel.
viewtopic.php?f=15&t=155


Zurück zu „Heilmittel von A - Z“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast