vorstellen

Hier kannst du dich vorstellen oder reinschreiben was du gerne am Forum geändert haben moechtest.
udo 1970
Beiträge: 30
Registriert: 22. Nov 2015, 14:43

Re: vorstellen

Beitragvon udo 1970 » 29. Dez 2015, 12:07

Ja hab gedacht ich hab alles im griff.nun mus ich doch ins Kh.
Die schmerzen sind nicht mehr zu ertragen.mus komplett neu eingestellt werden. Bringt dann natürlich auch mein behandlungsplan durcheinander..

Carmen
Beiträge: 841
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: vorstellen

Beitragvon Carmen » 30. Dez 2015, 11:19

Lieber Udo, das tut mir leid, ich hoffe aber, daß Du bald alles wieder im Griff haben wirst.

Alles erdenklich Gute wünsche ich Dir und ein gesünderes 2016.

Hast Du schon mal unter "Schafsmilch" nachgesehen?

Liebe Grüße

Carmen

udo 1970
Beiträge: 30
Registriert: 22. Nov 2015, 14:43

Re: vorstellen

Beitragvon udo 1970 » 30. Dez 2015, 18:04

Danke für die info werfe mal schauen.auch dir gesünderes 2016

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: vorstellen

Beitragvon ralfdingo » 31. Dez 2015, 00:07

ich höre den mut der in deinem schreiben zu lesen ist und das macht mir freude und vertrauen das du es irgend wie schaffen wirst das das nächte jahr erfolgreicher wird dazu drücke ich dir alke daumen und denk an dich ciao Ralf

udo 1970
Beiträge: 30
Registriert: 22. Nov 2015, 14:43

Re: vorstellen

Beitragvon udo 1970 » 13. Jan 2016, 19:58

Ja bin aus dem kh zurück fott wurde ein ct gemacht. Leider ist der tumor und die metastasen gewachsen. Meine b17 Therapie hat leider nicht geholfen. ich soll nochmal ne chemo machen. Ich weiß aber nicht

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: vorstellen

Beitragvon ralfdingo » 17. Jan 2016, 00:50

So ein Mist und ich bin nicht zu Hause und kann kaum hilfreich sein aber wenn mir was sinnreiches einfällt schreibe ich es dir. Mein Freund macht zur zeit eine säftekur nur Säfte nichts solides und hat seine lungentumore alle kleiner bekommen das macht mut wenn jemand seinen weg findet

karin
Beiträge: 96
Registriert: 6. Sep 2015, 05:59
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: vorstellen

Beitragvon karin » 17. Jan 2016, 07:50

Hallo an Euch alle,
und hallo Udo 1970, ich lese die letzte Zeit nur mit, weil mir einfach die Zeit zum schreiben fehlt. Ich stecke zur Zeit in meiner eigenen Therapie, die sich auf Grund meiner Recherchen erweitert hat. Ich habe ne Menge Mittel ausprobiert, und entdeckt, das man vieles davon, miteinander kombinieren kann, ohne das viele NW zu Tage treten. Zumindest bei mir. Trotz Zeitmangel klinke ich mich an dieser Stelle wieder ein, und gebe meine Erfahrungen an Euch weiter. Vielleicht hilft es Euch, und Ihr könnt das ein.-oder andere für Euch als Hilfsmittel herauspicken.

Folgend mein momentaner Behandlungsplan, der nun fast 3 Monate, in mühseliger Kleinarbeit von mir aufgebaut wurde.

Zur Zeit nehme ich über den Tag verteilt ein...............
Borax... g 179 gereinigtes Petroleum... CDS, (( eine Weiterentwicklung von MMS nach J. Humble ))... Aprikosenkerne... Magnesiumchlorid-Lösung... selbst gezogene Brokkolisprossen... selbst gezogene Gerstengrassprossen... organischen Schwefel... und mindestens 2,5 bis 3 Liter gutes Wasser, (( ich trinke nur noch Osmose-Wasser ))

Nahrungsmittelaufnahme: natürlich weitest gehend BASISCH. Mein PH Wert liegt konstant bei 8-7.

Täglicher Ablauf: Mein Wasser heisst Osmose-Wasser, kurz...O-Wasser
6.00... Magnesiumchlodid-Lösung, ((20 Gramm Magnesiumchlorid-Pulver/ pro 1 Liter dest. Wasser)), ich trinke 50 ml davon, in 300 ml O-Wasser .........verdünnt.
6.30... Borax-Lösung, (( habe mit 1 Gramm Borax/ pro 1 Liter dest. Wasser vor 10 Monaten begonnen, und 2 x 1 TL davon eingenommen))
.........langsam immer mehr gesteigert und bin jetzt bei einer Dosis von
.........40 Gramm ( vierzig ) pro 960 Gramm dest. Wasser, Gesamtgewicht 1000 Gramm angelangt...das ist eine 4 % ige Boraxlösung,
.........von dieser Lösung nehme ich zur Zeit 60 Tropfen, das sind ca. 2,5 ml in 300 ml O-Wasser verdünnt.
8.00... Frühstück, zusammen mit 2 EL frischen Brokkolisprossen, (( Ich ziehe diese im "Sprossen-Toni" ))
9.00... 10 Stück Aprikosenkerne, fein gemahlen, in 1 O-Wasser, (( so kann ich die Kerne gut vertragen )).
12.00.. CDS Mundspülung, Infos wie: Nutzen.. Anwendung.. und Zubereitung.. fand ich im MMS Selbsthilfe Forum, und bin begeistert!.
13.00.. Mittag-essen, in Salate immer 1-2 geh. EL getrocknete, gemahlene Gerstengrassprossen und 1/2 Gramm organ. Schwefel.
16.00.. 50 ml Magnesiumchlodird-Lösung in 300 ml O-Wasser trinken, wie 6.00 oben beschrieben.
17.00.. 60 Tr. Borax-Lösung in 300 ml O-Wasser verdünnt trinken, wie 6.30 oben beschrieben.
18.00.. Abendbrot, immer mit kleinem Salat in den ich wieder (( je nach lust und Laune )) etwas Brokkoli,- und Gerstengras untermische.
21.00.. 1 EL g 179, gereinigtes Petroleum, dazu sollte der Magen leer sein, darum esse ich nichts mehr nach 18.00, ich begann mit 1 TL pro Tag
......... und habe nach 6 Tagen die Dosis von 1 TL auf 1 EL Petroleum erhöht. Petroleum setze ich alle 3-4 Monate "kurweise" ein.
......... d.h. 20 Tage je 1 EL Petroleum... 2 Wochen Pause... 14 Tage Nachkur mit 1 EL Petroleum täglich. 3-4 Monate später, wieder ein neuer
......... Beginn dieser Anwendung.

Seit dieser Anwendung geht es mir sehr gut. Mein Allgemeinbefinden ist stabil. Und ich habe ein gutes Gefühl.
Den Tumormarker-Test von letzer Woche, Ergebnis erfahre ich am kommenden Dienstag.
Ob sich mein LT verkleinert hat, weis ich noch nicht. Die CT Untersuchung der Lunge steht im März an.

Fragen zu meiner eigenen Behandlung? Gerne...Meldet Euch, ich antworte gerne!

Ich werde berichten, sobald mir die Untersuchungsergebnisse vorliegen!

Liebe Grüsse an Euch alle, karin

karin
Beiträge: 96
Registriert: 6. Sep 2015, 05:59
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: vorstellen

Beitragvon karin » 17. Jan 2016, 09:05

Nachtrag: zu 9.00 Aprikosenkerne........ in 1 Glas =-Wasser................ das ---Glas--- vergass ich zu erwähnen... sorry

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: vorstellen

Beitragvon ralfdingo » 17. Jan 2016, 16:03

Danke hierfür das stell ich wenn ich wieder zu Hause bin auch in ein extra Forum da geht es dann nicht unter

Naturfan
Beiträge: 67
Registriert: 1. Jun 2015, 15:08

Re: vorstellen

Beitragvon Naturfan » 18. Jan 2016, 12:15

Hallo Karin,
da hast du dir ja ein reichhaltiges Programm ausgeklügelt. Viel Erfolg damit!

Nur eine Frage: Du schreibst, daß dein pH-Wert konstant bei 7 - 8 liegt. Ist er wenigstens morgens niedriger? Wenn nämlich nicht, wäre es ein Zeichen dafür, dass die Zwischenzellflüssigkeit so verschlackt und übersäuert ist, dass die Zellen nicht mehr entgiften können.

LG Hannelore


Zurück zu „Willkommen im Alternativen Krebsforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast