REISHI - Ganoderma - Ling Zhi - Glänzender Lackporling

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

REISHI - Ganoderma - Ling Zhi - Glänzender Lackporling

Beitragvon Lena » 23. Apr 2013, 22:38

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=4AA9BQ7ozPE

Japanisch REISHI - chinesisch Ling Zhi - deutsch Glänzender Lackporling (Ganoderma Lucidum)

Die Ganoderma lucidum-Sporen beziehen sich auf das Pulver des reifen Pilz-Fruchtkörpers. Das Sporenpulver, welches aus kleinen Samen besteht enthält wunderbare heilende Eigenschaften und ist dessen Essenz. Es hat mehr Heilkraft als der Fruchtkörper des Ganoderma lucidum.

Reishi-Sporen können nicht eingenommen werden und in ihrer ursprünglichen oder rohen Form verdaut werden, wegen der harten Sporenschale. Es ist notwendig, die äußere Ummantelung der Sporen zu entfernen. Daher wird die harte Schale durch ein chromatographisches Verfahren entfernt. Dann werden sie nach Durchlaufen einer Reinigung und Sterilisation verpackt. Während dieses Verfahrens werden sehr niedrige Temperatur eingehalten, um die hohe heilende Eigenschaften der Sporen zu erhalten.

Polysaccharide, organisches Germanium, Triterpene und Superoxiddismutase sind die vier wichtigsten heilenden Komponenten von Ganoderma lucidum-Sporen. Zusätzlich zu diesen vier Hauptkomponenten enthalten Ganoderma lucidum-Sporen noch Aminosäuren, Alkaloide, Sojabohnenprotein, Sterole, Vitamine, Zink, Chrom und Kalzium. Um die heilenden Eigenschaften von Ganoderma lucidum Sporen zu verstehen, lassen Sie uns sehen, die wichtigsten Ernährungs-Bestandteile in den Sporen.

Polysaccharide

Polysaccharide sind die komplexen Kohlenhydrate. Die Funktion der Gynoderma-Polysaccharide ist es, dass sie Allergien verbessern und das menschliche Immunsystem unterstützen.

Triterpene

Triterpene sind natürliche Steroide in einer Vielzahl von Pflanzen, Insekten und Tieren. Sie sind der natürliche Weg, um mit einer Entzündung effektiv umzugehen. Ganoderma lucidum Triterpene haben entzündungshemmende und beruhigende Wirkung. Darüber hinaus verbessern Ganoderma lucidum-Triterpene die Leberfunktion und den Blutdruck.

Organisches Germanium

Organisches Germanium ist eine Substanz, die eine wichtige Rolle in der Ernährung bei der Behandlung von schweren und tödlichen Krankheiten spielt, und deren Behandlung, die schwere Nebenwirkungen haben können. Es kann eine heilende Wirkung bringen, indem es positive Veränderungen in den biologischen Reaktion des Körpers bringt, als Antwort auf körperliche Tumore. Tatsächlich tötet es nicht maligne Krebszellen, sondern verstärkt das menschliche Immunsystem, um es so stark genug zu machen, um die Nebenwirkungen der Behandlung durchzustehen. Das organische Germanium des Ganoderma lucidum verringert die Ermüdung (fatigue syndrom) durch die Wiederherstellung der Energie und verbessert den Stoffwechsel.

Superoxiddismutase

Superoxiddismutase (SOD) ist ein Enzym, mit Anti-Falten-und Anti-Aging-Eigenschaften, in fast allen grünen Gemüse vorkommend. Es repariert Zellen und reduziert den ihnen zugefügten Behandlungsschaden. Es fungiert gleichzeitig als Antioxidans und Entzündungshemmer im Körper, die Neutralisation der freien Radikale, die Falten verursachen. Dieses Enzym wird in vielen Anti-Falten-Produkten verwendet. Ganoderma lucidum erhöht den Grad der SOD im menschlichen Körper und stellt seine Jugendlichkeit wieder her. Mit all diesen heilenden Komponenten, können wir sagen, dass die Ganoderma lucidum-Sporen die Nährstoffe enthalten, die wichtig und von unschätzbarem Wert für die menschliche Gesundheit sind. Darüber hinaus, entfalten all diese Nährstoffe der Ganoderma lucidum-Sporen ihre weitreichend restaurativen Kräfte über alle Aspekte der menschlichen Gesundheit. Sie heilen einen Körper nicht nur von einer bestimmte Krankheit, sondern wirken auch auf andere Krankheiten, die sich in schwere Krankheiten verwandeln können. So arbeiten die heilenden Kräfte der Sporen für das gesamte Wohlbefinden des Körpers und nicht nur einzelne Beschwerden.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

REISHI bei Prostata-Krebs und HNO-Karzinom

Beitragvon Lena » 16. Mai 2013, 16:09

REISHI bei Prostata-Krebs und HNO-Karzinom

http://canelim.com/lingzhi.php

Prostatakrebs - eine der häufigsten Krebserkrankungen bei westlichen Männern - durch den Androgen-Rezeptor gesteuert, vor allem im Anfangsstadium der Krankheit. Daher zielen momentan alle angewandten Prostatakrebs-Medikamente auf die Reduzierung und Störung der Androgenen-Produktion ab.
"Wir wussten bereits, dass der Reishi-Pilz die Krebsentwicklung über das Immunsystem-Beeinflussung behindern kann. Die erfolgten in-vitro-Studien haben gezeigt, dass es die Krebszellen direkt angreift.

Chef-Forscher Ben Zion Zaidman:
:GS18 Die Lingzhi (Reishi-)Wirkung auf ein Nasen-Rachen-Karzinom:
Fünf Patienten im Stadium III Nasen-Rachen-Karzinom (NPC) wurden täglich mit 6 Kapseln Reishi (3 Mal) 1 Woche vorbehandelt, bevor Bestrahlung und Chemotherapie über einen 8 Monats-Zyklus einsetzte, während sie einen komplette Bestrahlungszyklus von 6 Wochen erhielten. Bestehend auf der Chemotherapie-Verordnung, bestehend aus cyclophosphomide, Lomustin, dannorubicin und Vincristin, die jeden Monat verabreicht wurde über einen Zeitraum von 4 Monaten. Die objektive Ansprechrate bei allen NPC Patienten gingen mit sehr erheblichen Tumor-Schrumpfungen nach 40 Tagen Reishi-Behandlung einher mit lingzhi in Konkurrenz mit der Radio-und Chemotherapie.

:GS18 Nach 90 Tagen dieser kombinierten Behandlung waren die Tumoren vollständig zurückgebildet und seit den letzten 3 1/2 Jahre in Remission. Es ist vorstellbar, dass ein Reishi-Hilfsstoff eine Rolle spielte in Kombination mit Radio-und Chemotherapie, wodurch die vollständige Regression der Tumore erfolgte. Da beide Polysaccharide aus dem LingZhi und organischem Germanium gewonnen, nicht zytotoxisch für Tumorzellen sind, wird die Antitumor-Wirkung der induziert Immunpotenzierung zugeschrieben.
Als Immunpotentiator beschleunigt LingZhi die Produktion des interlukin-2 aus T-Helferzellen und verstärkt die Induktion von verschiedenen Arten der Anti-Tumor-Zellen wie NK-Zellen und cytotoxische Makrophagen, zusätzlich zur Induktion der Interferon-Produktion. Die Patienten fühlten sich besser, hatten mehr Energie, einen besseren Appetit und schliefen besser."


An dieser Stelle erwarte ich gerne, weltweite Krebspatientenberichte, auch und besonders, wenn sie ohne die zytoxische Onkologie-Behandlung mit Reishi erreicht wurden.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Ganotherapie nach Dr. Lim Siow Jin

Beitragvon Lena » 8. Sep 2013, 13:00

Ganotherapie nach Dr. Lim Siow Jin - Ganotherapy mit dem Reishi-Gano-Pilz (Reinigung, Reharmonsierung und Neuaufbau)

"Funktion heilt Funktion. Wir helfen dem Immunsystem dabei, zu funktionieren, damit es das loswerden kann, was die Funktionsstörung verursacht hat. Das ist Ganotherapie.
Ganotherapie ist ein ganzheitliches (Ganzkörper-) Konzept für die alternative Komplementärmedizin. Sie besteht aus 4 Beobachtungstheorien, die erklären, wie Ganoderma oder Rote Pilze den menschlichen Körper und sein natürliches Immunsystem dabei unterstützen, gesundheitliche Probleme zu überwinden.
Reishi - der „Pilz der Unsterblichkeit

Der vielfach für seine Forschungsleistungen ausgezeichnete Dr. Lim ist Gründer der Firma DXN, welche die größte Reishi - Plantage der Welt besitzt.

Er forscht seit ca. 30 Jahren über Reishi, andere Heilpilze und Heilpflanzen, wie Cordyceps, Spirulina, usw."


"Harmonische Heilung und der Weg der Unsterblichen" von Jasmuheen
http://www.hbp.usm.my/wanb/ganotherapy/sihatlingzhi.htm
http://www.hbp.usm.my/wanb/ganotherapy/ganobook/English/3rg.htm

"Die Ganotherapie ist ein Verfahren zur Förderung des gesundheitlichen Wohlbefindens mit Hilfe von Ganoderma lucidum, einem Pilz, der auch unter den Namen Lingzhi, Reishi, Kulat und Cendawan bekannt ist. Die Therapie basiert auf der Prämisse, dass Erkrankungen auf zwei Ursachen zurückgehen: Schadstoffe in unserem Körper und eine gestörte Harmonie der Körperfunktionen.
Ganoderma lucidum heilt nicht die Erkrankung, sondern hilft, unseren Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen und stärkt die Abwehrkräfte.
:GS34 Welche Dosis angebracht ist, hängt nicht vom Krankheitsbild, sondern von der jeweiligen Person ab. Jede physische Reaktion, die wir im Zuge der Ganotherapie erleben, wird durch unseren eigenen Organismus verursacht, nicht durch die Einnahme von Ganoderma.
Reishi Gano wird aus einem Pilzgewächs (Ganoderma lucidum) gewonnen. Seine Wirksamkeit besteht darin, Schadstoffe auszuscheiden, die Körperfunktionen zu regulieren, den Körper bei der Aufrechterhaltung eines guten Gesundheitszustands und dem Erhalt jugendlicher Frische zu unterstützen.
Der Extrakt enthält mehr als 200 aktive Elemente, die sich in 3 Kategorien untergliedern lassen:
30% wasserlösliche Stoffe, 65% organische wasserlösliche Stoffe, 5% flüchtige Stoffe"


:GS49 Es ist an der Zeit, dass wir erkennen, dass es nicht ein Mittel ist, das wir einnehmen, das dieses oder jenes in uns verursacht, sondern unser Körper selbst. Und dies bei einem jeden auf seine ganz eigene Weise. Deshalb gibt es auch keine Pauschaltherapien für alle!

Siehe auch Betreff des Beitrags: Leukämie anämisch geheilt mit Ganotherapie >>>: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=34&t=152&p=358#p1481

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Die Wirkungsweise der Ganotherapie (Gano Reishi)

Beitragvon Lena » 8. Sep 2013, 13:34

Fortsetzung zum Beitrag: Ganotherapie nach Dr. Lim Siow Jin - Ganotherapy mit dem Reishi-Gano-Pilz (Reinigung, Reharmonsierung und Neuaufbau)

http://books.google.fr/books?id=LH89M4FnkuYC&pg=PA172&lpg=PA172&dq=ganotherapie&source=bl&ots=TM5ffUOWA6&sig=3QbX2UMqw1uWL4YRn7oTCKYNIc0&hl=de&sa=X&ei=dVssUpXsB8Oh0QWJ4IDIAQ&ved=0CCsQ6AEwAA#v=onepage&q=ganotherapie&f=false

Die Wirkungsweise von Reishi Gano
Reishi Gano wirkt in 5 Phasen: Ermittlung von behandlungsbedürftigen Stellen des Körpers, Reinigung, Regulierung, Aufbau und Regenerierung.
Zu ermitteln, was im Körper behandlungsbedürftig ist, dauert zwischen 1 und 30 Tagen. Krankheiten werden durch ein gestörtes Gleichgewicht hinsichtlich der Körperfunktionen ausgelöst. An der Wirkungsweise von Reishi Gano lässt sich ablesen, welcher Bereich gestört ist.
Die Reinigung und Entgiftung braucht zwischen 1 und 30 Wochen. Harnsäure, überschüssiges Cholesterin, Fett- und Kalkablagerungen, schadhaftes Gewebe, Anreicherung chemischer Stoffe werden über das Schwitzen und über Nieren und Leber aus unserem Körper beseitigt per Urin, Stuhlgang, Hautblasen und -ausschläge, Schleim und Eiter. Diese Regulierung dauert 1-12 Monate.
Der Aufbauprozess dauert 6-24 Monate und bezieht sich auf den Wiederaufbau und die Heilung verletzter oder geschädigter Areale de Körpers.
Die Regenerierung und damit einhergehende Verjüngung dauert 1 - 3 Jahre.

Diese Angaben machen diese Ganotherapie verständlich und nachvollziehbar im Vergleich zu den s.g. "herkömmlichen Therapien".

:GS34 Die Polysaccharide und das organische Germanium der 30% wasserlöslichen Stoffe des Reishi-Gano gehören zur Reinigungskomponente und reduzieren den Blutzuckerspiegel und fördern die Bauchspeicheldrüse, und somit die Selbsteihlungskräfte des Körpers - wie sie besonders mit Krebs in Zusammenhang stehen. Sie helfen dabei, die Schadstoffablagerungen zu beseitigen. Sie kräftigen die Zellmembranen und erhöhen die Fähigkeit der roten Blutkörperchen, Sauerstoff zu transportieren.
Organisches Germanium ist teilweise löslich. Es trägt mit dazu bei, die Sauerstoffversorgung des Körpers zu verbessern. Auch das Gleichgewicht der elektrischen Ladungen im Körper zu regulieren, sowie abnorme elektrische Ladungen zu beseitigen, die im Umfeld von Tumorzellen anzutreffen sind.

Die 65% organisch löslichen Stoffe des Reishi-Gano sind das Adenosin der o.g. 'Regulierungskomponente' und die Triterpenoide der s.g. 'Aufbaukomponente'.
:GS34 Ersteres senkt den Blutlipidspiegel und stabilisiert die Membran der roten Blutkörperchen. Es vermindert die so gefährliche Verklumpung der Blutplättchen und verbessert die Thrombolyse. Ebenso optimiert es die Nebennierenrinde, damit das Gleichgewicht unseres Drüsensystems erhalten bleibt. Überdies, fühlen wir uns mit Adenosin jugendlich mit Energie geladen, während es den pH-Wert unseres Blutes ausgleicht.
Die bitter schmeckenden, verdaunngsfördernden Triterpenoide hingegen, beugen den Antigenen vor, die allergische Reaktionen auslösen! Da sie die Histamin freisetztenden Mastzellen hemmen und sie aktivieren den Zellkern der Körperzellen.

:GS34 Die 5% des flüchtigen Stoffes des Reishi-Gano ist der Ganoderma-Extrakt der s.g. 'Regenerierungskomponente', die bei Hauterkrankungen wirkt, ein besseres Hautbild neu zu erschaffen und bei Mundgeschwüren und äußeren Verletzungen angewandt wird. Es wirkt blutstillend und verjüngt unser Körpergewebe.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Organisches Germanium in den roten Reishi-Pilzen

Beitragvon Lena » 18. Sep 2013, 12:43

:GS34 Die Polysaccharide und das organische Germanium der 30% wasserlöslichen Stoffe des Reishi-Gano gehören zur Reinigungskomponente und reduzieren den Blutzuckerspiegel und fördern die Bauchspeicheldrüse, und somit die Selbsteihlungskräfte des Körpers - wie sie besonders mit Krebs in Zusammenhang stehen. Sie helfen dabei, die Schadstoffablagerungen zu beseitigen. Sie kräftigen die Zellmembranen und erhöhen die Fähigkeit der roten Blutkörperchen, Sauerstoff zu transportieren.
Organisches Germanium ist teilweise löslich. Es trägt mit dazu bei, die Sauerstoffversorgung des Körpers zu verbessern. Auch das Gleichgewicht der elektrischen Ladungen im Körper zu regulieren, sowie abnorme elektrische Ladungen zu beseitigen, die im Umfeld von Tumorzellen anzutreffen sind.
Organisches Germanium in den roten Reishi-Pilzen des Tumors Tod
http://janegano.blogspot.de/2009/09/the-healer-dxn-ganocelium.html

"Food substances containing organic germanium according to Dr. Asai
Ganoderma 800-2000ppm
Garlic 754ppm
Ginseng 250-320ppm
Aloe Vera 77ppm
Chlorella 76ppm

Ganoderma has the advantage of having the highest concentration of Organic Germanium among the therapeutic herbs available today, let alone that Ganoderma Mycelium has 4 times more Organic Germanium compared to Ganoderma."


Die Fruchtkörper mit den Sporen der heilwirksam roten Reishi-Pilzarten enthalten also das nachgewiesen so anti-krebswirksame "Organische Germanium" in einer Konzentration von 800 bis 2.000 ppm. Gefolgt vom Knoblauch mit 754 ppm, was seine bezeugten Krebsheilungskuren mit veranschaulicht.

:arrow: :arrow: :arrow: Doch die Kenner der krebsheilenden Pilze verwenden das Myzel (der s.g. Fuß oder das nun zum Myzel gereifte Hyphengeflecht, mit dem sich der Pilz in der Erde verankert), welches eine 4 Mal höhere Konzentration an Organischem Germanium enthält als der Fruchtkörper mit den Sporen.

Im Handel erhältlich ist nun das 18 Tage alte Myzel des Reishi, genannt Mycelium Ganoderma.

"Eine Studie wurde durchgeführt, wobei dieser Myzel-Extrakt Mäusen mit künstlich zugeführten Krebszellen gegeben wurde. Der Forscher hat herausgefunden, dass das Wachstum der Tumorzellen bei den Mäusen bei 66% bis zu 92% eine Schrumpfung aufzeigte oder bis zur Regression vollständig unterdrückt wurden.

Mehr als 50 Anti-Krebs-Nahrungsergänzungen wurden isoliert, sowohl aus dem Fruchtkörper und dem Myzel des Pilzes, einschließlich seiner reichlich im Pilz vorhandenen Anti-Oxidantien, welche die Giftstoffe neutralisieren, die Krebs verursachen."

Das nur teilweise wasserlösliche Mineral "Organisches Germanium", der natürliche Blutdrucksenker und -Regulierer ist ebenso in vielen therapeutischen Heilkräutern und -pflanzen enthalten, wie im Knoblauch, Aloe Vera, Chlorella, Ginseng und der Brunnenkresse. Dieses Mineral ist auch reichlich im Ganoderma (Reishi) enthalten, wo seine höchsten Konzentrationen entdeckt wurden.

"Eines der beliebtesten Polysaccharide, welches im Ganoderma gefunden wird ist das Beta-D-Glucan. Diesem Polysaccharid mit hohem Molekulargewicht wurde eine hohe Anti-Tumor-Aktivität nachgewiesen. Dies bedeutet, dass Glucan aus dem Ganoderma-Myzel (Ganocelium) das weitere Wachstum von Tumoren verhindert und sie zu einem gewissen Grad umkehrt."

Wir sollten uns bei der Heilpilzanwendung, die gerade bei Krebsheilungen immer wieder vorkommt, die Fragen erlauben welche Extrakte von welchem Pilz und welchem seiner 3 Hauptbestandteile denn nun in den Kapseln enthalten ist (Fruchtkörper mit oder ohne Sporen und das Myzel).

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Carmen
Beiträge: 841
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: REISHI - Ganoderma - Ling Zhi - Glänzender Lackporling

Beitragvon Carmen » 18. Sep 2013, 15:33

Hier noch einige Informationen:

Reishi – Pilz Ling Zhi – Pilz der Unsterblichkeit

http://www.heil-und-vitalpilze.eu/reishi.htm

Liebe Grüße

Carmen

Angelikas
Beiträge: 2
Registriert: 3. Okt 2013, 16:47

Re: REISHI - Ganoderma - Ling Zhi - Glänzender Lackporling

Beitragvon Angelikas » 3. Okt 2013, 16:53

Hallo in die Runde.

Hier auch noch eine kleine Linkliste hinter diesem Link:

http://ganoderma-onlineshop.com/de/content/11-wirkung

LG Angelika

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Induktion der Apoptose von Tumorzellen - Dissertation

Beitragvon Lena » 3. Okt 2013, 17:31

:er7 Danke, dir, liebe Angelika,
und herzlich willkommen hier

für den Link zur Dissertation 2002 von Tang, Quingji der Medizinischen Fakultät Charité - Universitätsmedizin Berlin http://www.diss.fu-berlin.de/diss/receive/FUDISS_thesis_000000000583, welches Abwechslung bietet zu den behördlich kontrollierten "http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/'s"

"Immunstimulation und Induktion der Apoptose von Tumorzellen durch wirksame Verbindungen aus Ganoderma lucidum und Polygonum cuspidatum"

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: REISHI - Ganoderma - Ling Zhi - Glänzender Lackporling

Beitragvon ralfdingo » 4. Okt 2013, 20:20

Herzlich Willkommen Angelikas freue mich dich begrüßen zu dürfen ciao ralf

Angelikas
Beiträge: 2
Registriert: 3. Okt 2013, 16:47

Re: REISHI - Ganoderma - Ling Zhi - Glänzender Lackporling

Beitragvon Angelikas » 8. Dez 2013, 14:05

Hallo Lena und Ralf,

das ist ja eine tolle Begrüßung hier ;-) Auf der verlinkten Seite habe ich das Ölextrakt probiert und fühle mich richtig wohl, seit der Einnahme. Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht?
Der Preis ist schon hoch, aber die Qualität stimmt.

Angelika


Zurück zu „Mykotherapie - die Heilkraft der Pilze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast