Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Angi0612
Beiträge: 74
Registriert: 12. Nov 2016, 18:24
Wohnort: München

Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Angi0612 » 12. Nov 2016, 19:59

Hi zusammen,

ich bin die Angi aus München, 58 Jahre und normalerweise bin ich im Krebskompass unterwegs .... da ich aber nach der ganzen schulmedizinischen Behandlung nun doch einiges an Alternativ-Medizin hinzunehmen möchte, bin ich hier bei Euch glaube ich ganz gut aufgehoben. ;;)

Bisheriger Verlauf:
ED 11/2015
cT4N2Mx Adenokarzinom 14 cm/nicht kleinzellig rechter Oberlappen
Tumormarker: CEA 141 ng/ml CYFRA 2.5 ng/ml
04/2016
CT nach 6 Zyklen Chemo(Cisplatin/Alminta): Tumor 8 cm
06/2016
30 x StrahlenTherapie
08/2016
Staging: Tumorgewebe/Narbengewebe 5,8 cm/nicht mehr aktiv - keine Metastasen
Tumormarker: CEA 7,1 / Cyfra 2,8 / NSE 18,5

Die Chemo habe ich so gut wie ohne Nebenwirkungen überstanden.
Zur Strahlentherapie habe ich an Tagen der Bestrahlung 500µ Selen und an strahlungsfreien Tagen 300µ eingenommen - deshalb absolut keine Nebenwirkungen.

Im Dezember soll ein PetCT gemacht werden, um eine eventuelle Aktivität des Tumors zu überprüfen. Genauso habe ich im linken Lungenflügel unten eine "Raumforderung" von 4 mm, die jedoch seit August nicht gewachsen ist.
2 Ärzte denken es ist eine Entzündung - 1 Arzt meinte es könnte auch eine Metastase sein.
Sonst wurde bisher nichts auffälliges gefunden.

Allgemein geht es mir sehr sehr gut .... ich habe außer Rückenschmerzen seit längerer Zeit (Muskelverhärtung /Myogelose) keinerlei Beschwerden.

Wegen der Myogelose bin ich in Behandlung. Akupunktur hat nichts geholfen, aktuell probieren wir eine Schallwellentherapie die anzuschlagen scheint ....

An Zusatzpräperaten nehme täglich Selen (300µ), Keltican und Levita.

Beta-1,3/1,6-Glucan hat mein Mann heute bestellt.

Außerdem esse ich sehr gesund: Gemüse, Obst, Nüsse - aber noch keine speziellen Nahrungmittel - da bin ich gerade am Suchen, Lesen und Aufschreiben, was man alles tun könnte.
LG Angi :-h

%%- Glaube an Wunder, Liebe und Glück! Schau nach vorn und nicht zurück! Tu was du willst, und steh dazu, denn Dein Leben lebst nur Du! %%-

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon ralfdingo » 13. Nov 2016, 21:06

Erstmal willkommen hier im Forum
Schau dich um und lese wo was gutes für dich verborgen liegt viele Straßen führen nach Rom
Wichtig ist die Grundeinstellung und da sehe ich positives bei dir

Angi0612
Beiträge: 74
Registriert: 12. Nov 2016, 18:24
Wohnort: München

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Angi0612 » 14. Nov 2016, 11:56

Hallo Ralfdingo,

ich bin zur Zeit nur am lesen und gucken und schaun, was man alles machen kann und wo mein Bauchgefühl sagt: das ist gut für mich!

Meine Grundeinstellung war und ist immer positiv - selbst die ED Lungenkrebs hat mich nicht im mindesten aus der Bahn geworfen.

Ich bin mir auch sicher, daß ich die Chemo / Strahlentherapie (Incl. Selen) nur wegen meiner Einstellung ohne Nebenwirkungen so gut vertragen habe!

Wenn ich der Meinung bin, das ist gut für mich bzw. schlecht für meinen LT wieso sollte ich denn dann Nebenwirkungen haben ....wäre doch paradox!

Zu meinen bisher wenigen "Mitteln" ist jetzt noch Ingwer dazugekommen .... aber ich denke mal, es wird tägl. mehr!

Ich habe mir ein DinA5 Notizbuch gekauft - und da schreibe ich mir alles auf, was ich zum Thema Krebseindämmung, Wachsstumsstop ect. finde ... was für was gut ist und warum.
Von den Nahrungsmitteln bin ich im Augenblick aber nur von "normalem Gemüse" überzeugt - alles andere erschließt sich mir noch nicht, bzw. sehe ich "für mich" als gefährlich an oder ich komm einfach nicht ran!

Mit walken fange ich auch wieder an und ich hoffe, dass ich mich ab Januar aufraffen kann ins Fitness Studio zu gehen. Im Winter habe ich zuwenig Bewegung ....

Wenn jemand einen zusätzlichen Tipp hat - nur her damit ....
LG Angi :-h

%%- Glaube an Wunder, Liebe und Glück! Schau nach vorn und nicht zurück! Tu was du willst, und steh dazu, denn Dein Leben lebst nur Du! %%-

Angi0612
Beiträge: 74
Registriert: 12. Nov 2016, 18:24
Wohnort: München

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Angi0612 » 14. Nov 2016, 12:07

Augenblicklicher Stand:

2 x tgl. 1 Glas LaVita (Immunstärkung)
1 x tgl. 1 Kapsel Keltican (Folsäure, Vitamin B12, UridinMonoPhosphat)
1 x tgl. Beta-1,3/1,6-Glucan (500µ)
6 x tgl. 1 Kapsel Ingwer
3 x tgl. 1 Tasse Grüntee (Tumorwachstum/Ausbreitung von Metastasen)

was ich gerade noch suche - bisher aber noch nichts vernünftiges gefunden habe, sind
Aroniabeeren / Apfelbeeren (am liebsten gertrocknete Beeren) ---> soll die Zellteilung der Krebszellen hemmen.

Für weitere Tipps jederzeit dankbar!
LG Angi :-h

%%- Glaube an Wunder, Liebe und Glück! Schau nach vorn und nicht zurück! Tu was du willst, und steh dazu, denn Dein Leben lebst nur Du! %%-

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon ralfdingo » 14. Nov 2016, 21:36

Ich hab ne ganz banale Frage? Hast du schon mal deinen vitamin d Spiegel getestet ?
Lies mal vitamin d und wegen zellschutz lese ein wenig Lysin und Vitamin c
Gemüse ist gut weil basisch und voller Enzyme
Ach ja wenn vitamin c dann basisches am kostengünstigsten ist vitamin c kiloweise mischen mit Magnesium Carbonat leicht
Und natriumbicarbonat im Verhältnis 12 5 2 volumen

Angi0612
Beiträge: 74
Registriert: 12. Nov 2016, 18:24
Wohnort: München

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Angi0612 » 15. Nov 2016, 11:27

Hallo Ralfdingo,

dein Frage ist gar nicht banal .... ich habe nämlich meinen Vitamin D Spiegel noch nicht testen lassen. :ymapplause:

Ich geh eh morgen zum blutabnehmen - da werde ich das gleich mitmachen lassen.

Danke Dir für den Tipp - ich bin dann mal lesen :ympeace:
LG Angi :-h

%%- Glaube an Wunder, Liebe und Glück! Schau nach vorn und nicht zurück! Tu was du willst, und steh dazu, denn Dein Leben lebst nur Du! %%-

Engelchen
Beiträge: 104
Registriert: 29. Okt 2015, 08:19

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Engelchen » 15. Nov 2016, 11:30

Musst Du wahrscheinlich selbst bezahlen Angi ....

lg Engelchen

Angi0612
Beiträge: 74
Registriert: 12. Nov 2016, 18:24
Wohnort: München

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Angi0612 » 15. Nov 2016, 12:33

Liebes Engelchen,
mal schaun, bin privat versichert!

Aber im Notfall zahle ich es auch selbst - das sollte es mir wert sein ....

Danke Dir.
LG Angi :-h

%%- Glaube an Wunder, Liebe und Glück! Schau nach vorn und nicht zurück! Tu was du willst, und steh dazu, denn Dein Leben lebst nur Du! %%-

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon ralfdingo » 15. Nov 2016, 20:56

Ja sollte es. Nicht byr meiner Meinung nach eins der wichtigsten vitamine wenn nicht das was am meisten am krebsgeschehen zu tun hat

Angi0612
Beiträge: 74
Registriert: 12. Nov 2016, 18:24
Wohnort: München

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Angi0612 » 15. Nov 2016, 21:11

Huhu,

reicht es wenn ich einfach meinem Hausarzt sage, dass er den Vitamin D Spiegel testen soll? Gibt ja soviele D Untergruppen .....
LG Angi :-h

%%- Glaube an Wunder, Liebe und Glück! Schau nach vorn und nicht zurück! Tu was du willst, und steh dazu, denn Dein Leben lebst nur Du! %%-


Zurück zu „Lungenkrebs (Bronchialkarzinome)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste