Lungenkrebs plus Metastasen ...überfordert, brauche Hilfe

jovansasa74
Beiträge: 43
Registriert: 25. Aug 2015, 00:37

Re: Lungenkrebs plus Metastasen ...überfordert, brauche Hilfe

Beitragvon jovansasa74 » 25. Dez 2016, 16:11

Hallo Manja ich bin hier im forum der mit cannabisöl zu tun hat .hab selber lungenmetas gehabt .bei fragen schreib mir einfach gruss

Angelika7
Beiträge: 181
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Lungenkrebs plus Metastasen ...überfordert, brauche Hilfe

Beitragvon Angelika7 » 8. Feb 2017, 05:57

Liebe Manja,

du hast schon längere Zeit nimmer geschrieben.... Wie geht es dir denn?
Alles Liebe
Angelika
17.8.15, Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; 7-17, 3,2 cm, stagniert, unverändert

Manja
Beiträge: 6
Registriert: 19. Dez 2016, 11:09

Re: Lungenkrebs plus Metastasen ...überfordert, brauche Hilfe

Beitragvon Manja » 13. Feb 2017, 09:59

Hallo alle miteinander,

endlich mal ein Lebenszeichen von mir und aktuelles von meinem Bruder.
Er hat nun mittlerweile den vierten chemozyklus hinter sich gebracht. Bis zur dritten war alles super, er war nicht nur fit wie ein turnschuh, sondern schon fast hyperaktiv, war nur in Bewegung, sehr viel spazieren und frohen Mutes.
Er nimmt regelmäßig Vit D, K, die heilteemischung, kalmus, Propolis Kapseln, Omega 3, isst kein Fleisch mehr, so gut wie kein Zucker und viel frisches Obst und Gemüse. CBD Öl hatte ich ihm 5%iges gekauft, jedoch meinte er, dass er sich davon high und dann extrem müde gefühlt habe ...mh.
Heute müsste das keimgerät ankommen und dann versuche ich mich am ziehen von broccolisprossen.
Seit vorgestern, also nach der vierten Chemo geht es ihm leider nicht so gut, hat Schmerzen und schläft viel.
Dennoch bewundere ich ihn für seine Einstellung, er hat Pläne und ist sicher, das ganze zu überstehen und das ist wohl das wichtigste.
Von daher schauen wir mal wie es weiter geht und hoffen das beste.
Liebe Grüße
Manja

Angelika7
Beiträge: 181
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Lungenkrebs plus Metastasen ...überfordert, brauche Hilfe

Beitragvon Angelika7 » 13. Feb 2017, 18:10

Liebe Manja,

es bleibt Euch beiden nichts anders übrig, als auszuprobieren, was am ehesten wirkt und nach dem Gefühl vorzugehen.
Chemo ist immer heftig, in München gibt es eine Klinik für Naturheilweisen für Kassenpatienten, da gehen viele hin, um sich nach einer Chemo von den schlimmsten Nebenwirkungen zu erholen... vielleicht wäre das eine Option...
Liebe Grüße
Angelika
17.8.15, Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; 7-17, 3,2 cm, stagniert, unverändert


Zurück zu „Lungenkrebs (Bronchialkarzinome)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast