FURFUROL - Schluckimpfung bei Krebs nach Dr. Dobril

A-Z-Suche: >: Themen der letzten Zeit anzeigen >: sortiere nach "Betreff" >: "aufsteigend"
Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

FURFUROL - Schluckimpfung bei Krebs nach Dr. Dobril

Beitragvon Lena » 21. Mär 2013, 15:35

Furfurol von Merck genaue Tropfeneinnahme

Wenn Sie sich reines Furfurol besorgen konnten, sollten Sie es immer mit 95%-igem Ethanol verdünnen, 50:50.
Dadurch wird es wasserlöslich und kann in Fruchtsäfte o.ä. gemischt werden. Furfurol niemals pur einnehmen!
Wenn Sie Furforol zum ersten Mal nehmen, fangen Sie bitte mit kleinen Mengen an.
Hier ein Vorschlag für einen Behandlungsplan:

1. Woche: 3 x täglich 5 Tropfen
2. Woche: 3 x täglich 10 Tropfen
3. Woche: 3 x täglich 15 Tropfen
4. Woche: 3 x täglich 20 Tropfen
ab der 5. Woche wieder reduzieren
5. Woche: 3 x täglich 15 Tropfen
6. Woche: 3 x täglich 10 Tropfen
7. Woche: 3 x täglich 5 Tropfen
ab der 8. Woche dann wieder steigern usw. über mehrere Monate oder Jahre.

Das französische Präparat "Aldehyde furfurylique" alias "Furfurale" mit der chemischen Formel C5H4O2 als Alternative bei Besorgungs-Schwierigkeiten.

Die Erfahrung eines Arztes mit Ernährung in der Behandlung von Krebskranken - Dr. med. Philip E. Binzel jun.:
Buch: ALIVE AND WELL (übersetzt von Dr. R. Moser) um die Wahrheit der wirksamen Anti-Krebsmittel: http://www.strophantus.de/mediapool/59/ ... h_2_1_.pdf (http://www.strophantus.de/mediapool/59/ ... h_2_1_.pdf)

Zitat Dr. R. Moser
:
"Der Vollständigkeit halber muss ich erwähnen, dass es neben der B17-Methode noch weitere gute Mittel zur Heilung gibt, etwa Ukrain (Dr. Nowicky) oder Alpha-F.-M- (Furfural, Dr. Dr. Drobil) und andere. Alles, was wirklich gut ist, wird entweder diffamiert oder unterdrückt."

Einsatz von Ozoniden in der Therapie maligner Erkrankungen: Ozonide - Petroleum – Furfurol – ozonisiertes Öl bei Krebs (http://www.klinghardtacademy.com/images ... onides.pdf)

:arrow: ALTE REZEPTUR der ebenfalls natürlichen PARA-SPEZIAL - Rezeptur, bevor diese in Deutschland unter Mitbeteiligung der Pharma-Industrie verboten wurde. Diese enthält Petroleum und Furfurol.
Zusammensetzung der alten PARA-SPEZIAL-Formel (Seite 9 des Links):

63 % Rizol Rohstsoff
10 % Wermut(h)öl
10 % Nelkenöl
10 % Walnußöl
1 % Knoblauchöl
3 % Furfural (in subtoxisch angewandter Dosis)
3 % Petroleum

:GS1 Diese wurde m.M.n. 2004 geändert und in der Wirkung enorm reduziert auf die zulässige Formel:

Total composition now (January 2004):
68,7 % Rizol Rohstoff
10,0 % Wermut(h)öl
10,0 % Nelkenöl
3,8 % Walnußöl
5,0 % Schwarzkümmelöl
1,0 % Knoblauchöl
0,9 % Majoranöl
0,6 % Vitamin B6

Diese Art der natürlichen Anti-Mykose-Therapie-Kur bei Krebsgeweben erkannte bereits der Österreicher Dr. med. / Dr. phil. Rudolph Drobil in seinem Buch "
Schluckimpfung gegen Krebs" mittels 0,3 g Furfural-Einnahme in Kapseln. Dieser berichtete im Pharmakologischen Institut der Universität Wien darüber, dass er diese bei Krebspatienten 3 - 5 Mal täglich anwandte. - (Verlag Wilhelm Maudrich, Wien, 2. Aufl.. 1985. ISBN 385 175 350 X.)

Siehe in diesem Zusammenhang auch: Ozonisierte Öle gegen Tumorgewebe: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=31&t=23&p=726#p726

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

PARA-Spezial Rezeptur - Klinische Krebs-Erfahrungen

Beitragvon Lena » 19. Jun 2013, 16:45

http://www.klinghardtacademy.com/images/stories/ozonides/use_of_ozonides.pdf

IV Klinische Ergebnisse mit der Para-Spezial Formel
Das Gero Beckmann- und Andreas Rüffer-Buch, "Mikro-Ökologie des Darmes" [Mikrobiologie des Darmes] ISBN 3 87706 521 X (http://books.google.fr/books?id=-ZGk81SKg08C&pg=PA216&lpg=PA216&dq=ISBN+3+87706+521+X&source=bl&ots=Xeajxzzc8l&sig=t89e5-YYJm5yn3VfTENfjU-0oWs&hl=de&sa=X&ei=t8rBUcCkGonvOZGrgYAL&ved=0CDYQ6AEwAQ#v=onepage&q=ISBN%203%2087706%20521%20X&f=false), beschreibt Beispiele, wie Anaerobier zur Tumorentstehung beitragen.

:GS34 :GS43 Nach dem Buch, entwickelt sich die Karzinogenese des Kolonkarzinom durch eine laufende, mit hohem tierischen Fettanteil in der Ernährung, die gleichzeitig zu einer Erhöhung in Gallensäuren im Dickdarm führt, und zu einer Änderung in der Darmflora durch die Zunahme der Anaerobier die die Steroiden verstoffwechseln. Dies sind überwiegend strikt anaerobe Clostridien. Clostridien bilden mehr Gallensäure-Derivate, die sind wiederum Karzinogene und Co-Karzinogene die zur Tumorinduktion beitragen.

Anaerobier, wie Sauerstoff-empfindliche Pilze, Hefen wie Candida, Bakterien wie
Clostridien, Parasiten und Tumorzellen, die mit Ozonids-Formeln gesteuert werden, haben als
biologische Arten keine oder nur geringe Abwehrmechanismen gegen Sauerstoff.

Die Rizol-Therapie wird nicht empfohlen, es sei denn, Sie wissen, wie die Dosierung stattfinden soll oder wie man die Resonanz-Tests anwendet, um die Dosis zu bestimmen. Verstöße gegen Paracelsus' 'Gesetz der Natur', "die richtige Dosis unterscheidet ein Gift und ein Heilmittel", sollte vermieden werden.

Rizol-Therapie wurde von hochqualifizierten Ärzten und Heilpraktikern durchgeführt
auf der Grundlage ihrer gesetzlichen Stellung und Verantwortung und der Zustand des Patienten der Gesundheit
. Sowohl das Deutsche Grundgesetz [GG] (Art. 2 Abs. 2. Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit) und die Europäische Sozialcharta von 18.10.1961 (Jeder hat das Recht vor, alle Maßnahmen, so dass er den höchstmöglichen Nutzen zu genießen, Standard der Gesundheit erreichbar), Bundesgesetzblatt [BGBl.] 1964 II S.. 1262) vor, dass Handlungen oder Unterlassen zu nötigen absolute Priorität hat.

Praxis FHO-KAR
Gebärmutterhalskrebs, keine Verschlechterung von 2 Monaten nach Beginn der Einnahme Vaginalzäpfchen, nicht ulzerierten, Tumormarker in normalen Bereich.
Praxis SCH-BAD
:GS37 Brustkrebs nach Amputation, Chemotherapie, Bestrahlung. Später Metastasen, 1 Darm-Metastasierung. Nach 6 Wochen Enderlein-Therapie, 10 Tropfen Para-Spezial zweimal täglich, Metastasen auf dem Röntgenbild nicht mehr sichtbar.
Praxis MKL-KUL
Männlich, Karzinom der Nebenniere und der rechten Niere, Chirurgie, Rückfall-, Prostata-Werte hoch, 3 Leber- und 9 Lungenmetastasen-Rundherde. Die Schulmedizin wirkungslos.
Para-Spezial Zäpfchen, 12 Tropfen oral 3-mal täglich und Infusionen. See-Saw-Therapie eingeführt, um die freigesetzten Tumor-Toxine in der 7-tägigen Pause zwischen den Dosen zu beseitigen. Zustand nach Beginn dieser Behandlung 3 Monate lang stabil.
Männlich, Karzinom der Bauchspeicheldrüse. CA 19-9 Test> 12000, Lebermetastasen. Nach 4 Para-Spezial-Infusionen Tumormarker bei 4000, Ultraschallbild zeigt Entspannung. Die Behandlung wird fortgesetzt.

Weitere Ergebnisse aus dieser Praxis:
Weiblich, 60, total verseucht mit Pilzen, Verlust neurologischer Funktionen, die im Verdacht spinocerebellar Atrophie, Degeneration des Neuron im Rückenmark. Nach 4 Wochen geduldiger Para-Spezial-Anwendung kann sie ihre Zehen wieder spüren und fühlt sich wohl.
Weiblich, 37, MS seit 4 Jahren und vermutete Borrelia, 90% Verlust des Sehvermögens (verursacht durch entzündeten Sehnerv, typisch für MS). Verweigerte Kortison. Para-Spezial. Nach 4 Wochen fühlt sie sich besser als seit 5 Jahren, 70% Verlust des Sehvermögens, nach 8 Wochen 40%, nach 12 Wochen stetige Verbesserung.
Männlich, 43, erschöpft durch alle Optionen zur Behandlung von Fibromyalgie. Im Ruhestand, müde, Schmerzen im ganzen ganzen Körper, gereizt, depressiv. Para-Spezial zweimal pro Woche. Nach 4 Wochen Schmerzen bereits am Abklingen während der Infusion, fühlt sich zunehmend besser.


Fortsetzung der Fallbeispiele siehe nächster Beitrag.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

PARA-Rizol /Spezial - Klinisch belegte Krebs-Erfahrungen

Beitragvon Lena » 19. Jun 2013, 17:31

http://www.klinghardtacademy.com/images/stories/ozonides/use_of_ozonides.pdf

Forschung im Internet unter http://www.vitatec.com - Vorträge Vorträge
Praxis WME-WEI
(Enthält Daten über Tumormarker und Parameter des Immunsystems)
Prostatakrebs, PSA 14. Mit Para-Spezial PSA 7.
Prostatakrebs, PSA 2700, Metastasen in den Knochen. Verweigerte die Chirurgie. Mit Para-Spezial, Hormone, PSA bei 80 nach 8 Wochen, Epstein-Barr-Virus mit Frequenzen Mitosan Therapie, Para-Spezial Zäpfchen. Nach 12 Wochen kein Anzeichen vom Primärtumor und der Metastasen. Nachuntersuchung (Ultraschall, Computertomographie). :GS18
Weiblich, 42, ERPT4, P2, PN1, Ro, Mo 62, Bi (1/18), Bestrahlung. 18 Metastasen im Becken, verformt, gebrochener Oberschenkelknochen, Leber-und Lungenmetastasen. 10 Jahre vorher Fibromatose.
Nach Konsultation die Energiewerte mit Frequenzen angehoben, Epstein-Barr-Virus mit behandelten Frequenzen. Para-Spezial Zäpfchen und oral. Nach 4 Monaten Labor-Ergebnisse normal, Nachuntersuchung: nur 2 Metastasen in der Lendenwirbelsäule, Becken normal, Oberschenkelknochen normal, Brust normal.

Praxis WME-WEI
(Enthält Daten über Tumormarker und Parameter des Immunsystems)
Prostatakrebs, PSA 14. Mit Para-Spezial PSA 7. Patient fühlt veröffentlicht.
Prostatakrebs, PSA 2700, Metastasen in den Knochen. Refused Chirurgie. Mit Para-Spezial, Hormone, PSA bei 80 nach 8 Wochen, Epstein-Barr-Virus mit Frequenzen Mitosan Therapie, Para-Spezial Zäpfchen. Nach 12 Wochen kein Anzeichen für Primärtumor und Metastasen mehr bei Nachuntersuchung (Ultraschall, Computertomographie).
Weiblich, 42, ERPT4, P2, PN1, Ro, Mo 62, Bi (1/18), Strahlung. 18 Metastasen in Becken,
verformt, gebrochenen Oberschenkelknochen, Leber-und Lungenmetastasen. 10 Jahre vorher Fibromatose. Nach Konsultation Energiewerte mit Frequenzen angehoben, Epstein-Barr-Virus mit behandelten Frequenzen. Para-Spezial Zäpfchen und oral. Nach 4 Monaten Labor Lesungen normal, Follow-up-Prüfung: nur 2 Metastasen in der Lendenwirbelsäule, Becken normal, Oberschenkelknochen normal, Brust normal.
Weiblich, 51, Darmkrebs PT3, PN1 (3/13), PM1. Adenokarzinom, Metastasen in Leber, Lunge, Milz. Chirurgie am Darm, 11 Zyklen Chemotherapie. Bei Konsultation Krebs in der Brust wächst kräftig. Nach 3 Monaten mit Para-Spezial noch 2 Rundherde jeweils die Größe eines 1penney-Stücks, sonst frei von Krebs. Aber jetzt Chemotherapie vom Arzt.
Weiblich, 50, kleinzellige Bronchialkarzinom, Lymphom im Mediastinum. 26 Chemotherapie-Sitzungen. TB im Jahr 1966. Unheilbar durch herkömmliche Verfahren. Nach 9 Monaten Para-Rizol und Para-Spezial war der Tumor verschwunden, abgesehen von einem kleinen Rückstand.
Weiblich, Spongioblastom. Resonanz-Test zeigt Spulwürmer in Darm. Para-Rizol,
Blastoma mit Frequenzen behandelt, nach 2 Wochen nicht mehr positiv getestet.
Weiblich, Spongioblastom. Para-Spezial, nach 8 Wochen blastoma zu 90% verschwunden.

Weitere Ergebnisse aus dieser Praxis:
Para-Spezial ist äußerst effektiv in allen externen Anwendungen.

Darmsanierung, immer gefolgt von 2 Wochen Para-Rizol in UK Kapseln (Post-Apotheke
Tel. 02181-499292), Colibiogen, Mutaflor fällt Gelum.
HIV: rhinovirus behandelt und dann die Bakterien (Frequenzen, Para-Spezial)

Praxis KER-MEN
Weiblich, 88, Tumor in der Größe zweier Fäusten im Dünndarm, zylindrisch, entzündliche Lymphknoten, Knoten aufgetrieben. Chirurgie 5 Jahre zuvor. Nach 4 Monaten Para-Spezial spektakuläre Verbesserung, Tumor walnussgroß, Patientin fühlt sich gut.
Weiblich, 43, Gebärmutterhalskrebs seit 2 Jahren, Pleuritis. Nach 4 Monaten Para-Spezial um ein Viertel reduziert. Tumormarkertest stabil und im normalen Bereich."


Siehe auch Para-Rizol in der äußerlich erfolgreichen Tumorbehandlung: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=49&t=335&p=812#p811

Lieber Anwendungs-Einforderungs-Gruß
Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

RIZOL Ozonoide Rezepturen

Beitragvon Lena » 19. Jun 2013, 22:00

http://www.google.fr/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&ved=0CC4QFjAB&url=http%3A%2F%2Fde.scribd.com%2Fdoc%2F105233663%2FMerkblatt-fur-Rezepturen-mit-Sauerstoff-in-Form-von-Ozoniden-und-Bitterstoffen-aus-Heilpflanzen&ei=RRbCUfa-EIr40gWG_IDoBg&usg=AFQjCNGw-trEza86Bno8-wOqyeWMilcJcQ&bvm=bv.48175248,d.d2k&cad=rja

Die heutig chemisch-synthetischen Anti-Biotika und Anti-Mykotika ersetzen dem SM-Patienten nicht die Beratung durch Naturheilärzte und Heilpraktiker, jedoch auch nicht die Verantwortung für die Unversehrtheit des eigenen Körpers.


Merkblatt für Rezepturen mit Sauerstoff in Form von Ozoniden und Bitterstoffen aus Heilpflanzen
Forschung und Entwicklung von Dr. Gerhard Steidl E-mail: g.steidl@gmx.de

Zusammensetzung von 3 Rezepturen (es gibt insgesamt 11 Rezepturen):
A) Rizol-Gamma (früher Rizol-Alt)
B) Rizol-Beta (früher Rizol-Neu)
C) Rizol-Gamma (früher bezeichnet als Para-Rizol)

A): 49,0 g Rizol-Rohstoff - 0,5 g Olivenöl - 0,5 g Rizinusöl
B): 33,0 g Rizol-Rohstoff - 11,5 g Minzöl - 5,5 g Geraniumöl
C): 35g Rizol-Rohstoff - 5g Nelkenöl - 5g Wermutöl - 5g Walnußöl

(Diese Bezeichnungen dürfen jedoch bei der Deklaration von Rezepturen in Apotheken gemäß deutscher Rechtsprechung nicht verwendet werden, sondern nur die Zusammensetzung in Gramm.)

Die Rezepturen enthalten kein Ozon, sondern Ozonide (Trioxolane), die im Rizol-Rohstoff
als Wirkstoffkomplex (Aktiv-Sauerstoff-Komplex) enthalten sind
.

Die Wirksubstanz dieser Heilmittel besteht aus ozonisierten Pflanzenölen, wie bereits von 1915 bis1947 in der Medizin verwendet, jedoch durch die Antibiotika-Erfindungen in Vergessenheit geraten.
Seit 1993 haben sich die verbesserten Rezepturen vielfach bewährt, ...

Indikationen:
Chronische Müdigkeit, Darmpilz, Haut- und 30jähriger Nagelpilz, Ekzeme, Vaginalpilz, Blähungen, Darmfäulnis, Parasiten, Obstipation.
Bei nachgewiesenem Pilz-, Bakterien- oder Parasitenbefall auch angezeigt bei Hyperaktivität, Hypoaktivität, Angst, Depressionen.

Achtung:
Bei innerlicher Einnahme wird das Immunsystem durch Freisetzung latenter Stadien von Pilzen, Bakterien, Parasiten, Viren und Tumorzellen zunächst belastet. Das kann z.B. bei Patienten mit Kennzeichen einer (chronischen) Allergie oder (chronischem) Hautausschlag zu Nebenwirkungen wie Fieber führen. Fieber darf nicht zu hoch sein und nicht länger als 3 Tage toleriert werden. Das Immunsystem darf nicht überlastetwerden. Die Immunparameter steigen entsprechend an.

Toxikologie:
Mitochondrien werden nicht geschädigt, der OECD-Test auf Mutagenität ergab: Nicht mutagen.

:arrow: Normale Humanzellen werden in die Apoptose gelenkt, ein erwünschter und genetisch vorprogrammierter Zelltod, vorgeschädigte und Tumorzellen werden abgetötet. Darüberhinaus wurden in zahlreichen Zellkulturversuchen keine pharmakologischen Wirkungen festgestellt. Diese Eigenschaften erleichtern die Anwendung am Menschen entscheidend, die klinischen Ergebnisse in Arztpraxen fallen dementsprechendgünstig aus."


Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Para-Spezial-N für Krebspatienten am effektivsten

Beitragvon Lena » 19. Jun 2013, 22:22

http://www.klinghardtacademy.com/images/stories/ozonides/use_of_ozonides.pdf

Para-Spezial-N: ersetzt die oben beschriebenen Para-Spezial
Neueste Entwicklung seit Januar 2003:
Para-Spezial-N (PSN) scheint die effektivste pflanzliche Öl-Zusammensetzung für Krebspatienten sein, vermutlich durch die Abtötung des krebserregenden Parasiten namens 'Trichomonas Zysten' und Zysten des 'Echinococcus granulosus', die extrem resitentl sind. Sie leben im Blutkreislauf, in Blutzellen und sind in der Lage,
in Gewebe und Zellen des menschlichen Organs einzudringen, abhängig vom proliferierenden Zustand des Immunsystems und des Gesamt-Sauerstoff-Zustand des Körpers. Diese Proliferation wird anschließend zu Krebs. PSN wurde von Dr. Erdt seit Januar 2003 getestet.

Zusammensetzung der Para-Spezial-N (PSN):
68,7% Rizol-Rohstoff
10,0% Wermutöl
10,0% = Nelkenöl
8,8% Walnußöl
1,0% = Knoblauchöl
0,6% VitaminB6
0,9% = Majoranöl

PSN soll einen 20% besseren Wirkungsgrad haben, welches Ergebnis von Dr.med Erdt erhalten wurde. Erdt testete PSN seit Januar 2003 bei Krebspatienten. Wenn dieses Ergebnis bestätigt werden kann, wird PSN in der Zukunft PS ersetzen.
Dr. Erdt fand einen zweiten Schwerpunkt für PSN: Mononukleose. PSN ist offenbar in der Lage, den Epstein-Barr-Virus zu töten. Dosierung war 3 mal 8 Tropfen in Wasser oral. Fieber und Schwellungen verschwanden nach 4 Tagen.

:GS34 Mittlerweile gibt es zwei Apotheken, die Zäpfchen mit 20% PSN herstellen. Diese Produkte sind am effektivsten bei Krebspatienten, so sollte jeder Patient am Tag, Frauen sogar zwei, rektal und vaginal anwenden.

:GS18 Bei der Rizol-Therapie werden Tumorzellen von soliden Tumoren und Metastasen energisch angegriffen von einer Reihe von tumorfeindlichen Wirkstoffen."


:GS34 Wir haben in diesem thread erfahren, dass mit Frequenzen behandelt wird. Ätherische Öle sind die stoffliche Zusammensetzung, die unseren Energiestatus zeitlich am schnellsten anheben. Siehe dazu auch: "Ätherische Öle als Frequenz-Regulationstherapie" http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=40&t=241&p=747&hilit=%C3%A4therische+%C3%96le#p747 und "Der Tod beginnt bei 25 MHz!" http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=40&t=241&p=671&hilit=%C3%A4therische+%C3%96le#p671 im Themenbereich: Energetisches Heilen - Energiemedizin - Thema: Frequenz-Therapien.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

FURFUROL - der Aromazusatzstoff und das Krebsmittel

Beitragvon Lena » 10. Apr 2014, 17:59

FURFUROL - der Aromazusatzstoff in Lebensmitteln und das österreichische Krebsmittel

http://sante-medecine.commentcamarche.net/faq/36755-furfural-definition
"Furfural ist eine chemische Verbindung aus Agrarprodukten wie Weizen, Mais und Hafer extrahiert.

Aufgrund des Geschmacks und seinem süßen Mandelduft, wird es als Zusatz-Aromastoff in Lebensmitteln und Getränken verwendet, wie in Schokolade, Zimt, Butter und Karamell.

Es wird auch als Lösungsmittel in der Ölraffinerie verwendet, oder in Kombination mit anderen Substanzen zur Herstellung von Harzen für die Herstellung von Glasfaserstoffen.

Bei letzterem, kann längere Inhalationszeit zu Kopfschmerzen, Schwindel und Ohnmacht führen."

"Komplementäre und alternative Krebstherapien" herausgegeben von Karsten Münstedt

"Furfurol/Alpha FM von A. Lenhard Seite 753:

Zusammensetzung:
Eine Kapsel enthält 0,3 g Furfurol (a-Furyl-Methanal).

Indikationen
Alle Krebsarten, insbesondere komplementär Behandlung, laut Dobril auch präventive Behandlung.

Erfinder und Promotoren
Der New Yorker Praktiker Proewig postulierte seine "Ionenaustauschtheorie" 1959. In der Folge entwickelte er das Präparat Furfurol.
In den 1960-ern Jahren erfolgte der Ausbau der Theorie sowie die Verbreitung und Anwendung von Furfurol in Österreich durch R. Dobril.
Er veröffentlichte 1982 das Buch "Schluckimpfung gegen Krebs".

Untersuchungen und Prüfungen
Eine systematische Prüfung von 7ß-Hydroxycholestrol erfolgte bisher ausschließlich in Zellkulturen (Hyun et al. 1997, Maier et al. 1999, Hyun et a. 2002). Sie deuten auf eine Wirksamkeit hin.
Als Beleg der Wirksamkeit fanden sich auf der Homepage von Dr. Klemke (http://www.phd-klemke.de) sechs Dankesschreiben von Patienten, die angeben, von der Behandlung profitiert zu haben."


Quelle:
Maier G et al.; Antitumor activity and induction of apoptosis by water-solubles derivates of 7-beta-hydroxycholesterol in human colon carcinoma cell lines. Anticancer research 1999; 19:4251-4256

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)


Zurück zu „Heilmittel von A - Z“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast