Naphtha B, Naphthabenzin, Vitriolnaphtha

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Naphtha B, Naphthabenzin, Vitriolnaphtha

Beitragvon Lena » 7. Mai 2013, 22:35

Naphtha vitrioli - Aether vitrioli - Vitrioläther - Vitriolnaphtha

"Die Heilmittel der Wundärzte" aus den klösterlichen Bibliotheken, veröffentlicht zu Gotha (Sachsen) anno 1821


"Naphtha vitrioli - Aether vitrioli - Aether sulphuricus - Vitrioläther - Vitriolnaphtha, eine leichte, sehr flüchtige angenehm riechende Flüssigkeit, die zwischen Öl und Weingeist innen steht, auf dem Wasser schwimmt und durch die Destillation aus Vitriolöl und Weingeist bereitet wird. Die Vtiriolnaphtha ist so flüchtig, daß die Tropfen, ehe sie auf die Erde fallen, oft verdunstet sind, auf einen Teil getöpfelt, aber erregen sie das Gefühl von Kälte und entziehen viel Wärmestoff.

Man benutzt die Vitriolnaphtha, äußerlich zur Behebung von Schmerzen in nervenreichen Teilen, besonders Kopf- und Zahnschmerzen. Selbst die heftigsten Kopf- und Zahnschmerzen verschwinden oft plötzlich, wenn 15 - 20 Tropfen Naphptha auf Baumwolle getröpfelt auf die Stirn gelegt werden. Bei Schmerzen hohler Zähne bringt man einige Tropfen davon mit Baumwolle (Watte) in die hohlen Zähne.

Man kann in diesen Fällen folgende Mixtura odontalgica anwenden
Recipi (nimm) Naphthae vitrioli.
Tinctura cantharidum aa (ana ~ gleich viel von jedem) E (verkehrtes E für Skrupel) ß (Zeichen für Semissa, die Hälfte des Gewichtes).
Laudan liquid Sydenham E (verkehrtes E für Skrupel) j. (juvante, der fromme Wunsch?)
m.d.s. (mische, gib und bezeichne) auf Baumwolle in den hohlen Zahn zu legen.

Gegen eingeklemmte Brüche hat man die Naphtha mehrmals mit gutem Ersatz angewendet; die Fälle aber wo sie indiziert ist, scheinen mir nicht genau bestimmt zu sein, die erste Nachricht befindet sich in Duncan medical. Commentaries vol. 7. 1793. Bei einem seit 12 Stunden eingeklemmten Bruche, bei dem alles vergeblich angewendet worden war, der heftig schmerzte, und wobei der Kranke sich stets erbrach, wurde von Zeit zu Zeit auf den Hodensack und die benachbarten Teile etwas Naphtha gegossen. Diese Flüssigkeit verursachte die größte Kälte, augenblicklich zog sich der Hodensack zusammen und fühlte sich kalt an, der Kranke hingegen empfand an den Teilen starke Hitze mit Schmerzen verbunden. Man fuhr mit dem Aufgießen und gelinden Drücken fort und nach einer halben Stunde war der Bruch ganz zurück.

Der Dr. Schmalz in Pirna (Arzt auf dem Gebiete der Natur- und Heilkunde lt. Verzeichnis Erfurt Nr. 321 + Nr. 13. des XV. Bandes Oktober 1826) siehe Loder Journal 1 B. p. 651 war mit der Vitriolnaphtha in zwei Fällen glücklich. Bei einem 64jährigen Manne, war ein großer Leistenbruch seit 5 Tagen incarcerirt und alle dagegen angewandte Mittel waren fruchtlos geblieben. Der Patient war matt, sein Puls klein, schwach, häufig, das Ansehen blaß, der Bruch größer als ein Mannskopf und sehr hart und was er wegbrach, stank nach Kot. Nachdem ein Loth* Vitriol-Aether auf den Bruch gegossen worden, wurde er in kurzen weicher und kleiner, so daß man ihn ohne weiteren Widerstand einbringen konnte, in einem anderen Falle waren 2 Loth Naphtha nötig ehe die Reposition erfolgte. - Schmalz zweifelt, daß in den Fällen, wo die Gedärme mit Excrementen angefüllt sind, die Hilfe so geschwind erfolgen werde. *) 1 Loth ~ 1/24 medizinal Pfund/Libra nach Philipp Phoebus

Zur Heilung des Krampfaderbruchs am Samenstrange hat Richter Chirurgie 6 B.) das Auftröpfeln der Vitriolnaphtha und eine horizontale Lage vorgeschlagen. Michaelis aber (Loder Journal 3 B. p. 651) eine bedeutende Cirsocele, die mit einem Leistenbruch verbunden war; durch tägliche mehrere Wochen fortgesetzte Tropfbäder mit diesem Mittel, wobei der Kranke noch eine horizontale Lage beobachtete, wirklich geheilt. Freilich ist dieses kein Mittel für Arme, denn es wurde für 6 Louisd'or Naphtha verbraucht. Michaelis wandte die Naphtha auch bei einem Schlagflusse, auf den geschorenen Kopf, nicht ohne Erfolg an.

Ware (Göttinger gelehrte Anzeigen 1807. 931.St.) heilte 8 graue Stare, die durch äußere Gewalt entstanden waren durch das Aufstreichen eines Tropfen Aetheri auf den Augapfel. Dieses Mittel macht freilich Schmerz und Entzündung es gehöre aber dazu. Man bemerke, daß dadurch Sprünge in der Linse entstehen, die sich gradweise vermehren, bis der Star sich endlich aufzulösen anfängt.

Innerlich gibt man die Naphtha zu 5 bis 15 Tropfen bei Schwäche, Ermattung, Ohnmachten, Krämpfen und Schmerzen aller Art, die nicht antiphlogistlich behandelt werden müssen; in gewöhnlichen Fällen aber reicht man mit dem aus Naphtha und Weingeist bereiteten Liquor mineralis anodynus Hoffmanni Spiritus vitrioli dulcis.
Hoffmanns schmerzstillender Liquor aus den man in eben solchen Fällen zu 10 bis 20 Tropfen gibt. Zum äußerlichen Gebrauch ist der Liquor anodynus von Richter (siehe dessen Chirurgie 6 B) zur Heilung des Krampfaderbruchs vorgeschlagen worden, wo er auch angewendet zu werden verdient, da derselbe bei einer guten Bereitung die Stelle des teueren Naphtha vertreten kann, ich habe ihn auch einige mal, bei Quetschungen der Sehnen, zur Nachkur, wenn andere Mittel nicht mehr wirkten mit der Essentia Galbani (Petroleum) benutzt."


Bei den hier benannten schweren, wie körperlich offenen Verletzungen, so wie sie ähnlich in Kriegszeiten vorkommen, lässt sich das zum Naphtha-Einsatz mündlich Überlieferte der Senioren zur Zeit von Paula Ganner's Jugenderinnerungen erklären. (siehe thread-Beiträge mit Naphtha unter Mikrobizide Kohlenwasserstoffprodukte >>>: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=14&t=65 und der Petroleum und Terpentin-Artikel von Walter Last zu Paula Ganner >>>: viewtopic.php?f=14&t=57)

Lieber Gruß
Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Naphtha - Kerosin bei F.A.C.T. Organisation 1984

Beitragvon Lena » 7. Mai 2013, 23:33

F.A.C.T. Organisation für alternative Krebstherapien seit 1971 - Vol.7 Nr.9/10 Frühling 1984

Weiter geht es mit "Verbotenen Krebskuren" auf der Webseite "Krebs überdenken" zum Kerosin:
http://www.rethinkingcancer.org/resources/magazine-articles/7_9-10/kerosene.php
:arrow: "Dr. Richard aus Ischgl /Tirol (englisch: Ischal):
Kerosin heilt Krebs, auch wenn es sich ausgebreitet (metastasiert) hat
.
2. heilt Kinderlähmung (Polio).
3. Kerosin heilt Blutvergiftung.
4. Kerosin heilt Diabetes. (Diabetes-Empfehlung: 15 Tropen/1 Zuckerwürfel)

http://www.rethinkingcancer.org/reso...RUM_7_9-10.pdf

:GS34 Download-Tipp zum vorbildlich geführten 'Lebenslauf' s.g. alternativer Krebstherapien, angereichert durch Arztberichte, alternative Krebsheilungen, berechtigte Warnungen vor den Folgen der Nachuntersuchungen, bis zu Rezpeten fürs Immunsystem. Die ganze Übersicht erscheint unter: http://www.rethinkingcancer.org/reso...e-articles.php (alle "Vol." einzeln anklicken und öffnen!)

Derart ehrenamtlich Engagierten sei folgender Tippfehler nachgesehen. Wie hier, im Original-Text aus einem CANCER FORUM Magazin, mit Angaben zu einem polnischen Arzt, der Krebsheilungen mit dem Paula-G(C)anner-Kerosin (Siedepunkt 100-150°C sehr wichtig!) an seinen Patienten telefonisch bestätigte, und dazu seine Telefonnummer und Sprechzeiten angab und kein Honorar dafür entgegen nahm. Dafür war es ihm wichtig, dass dieser Bericht allen zugänglich wird.

Vor allem, die Destillation, die die heilenden Elemente aus dieser Kohlenwasserstoffmischung, das Heilende eindampft, der Rest könnte schädlich fürs Blut sein. Paula empfahl, es aus Polen zu importieren, da es dort diese Destilliereigenschaften hatte.

Kerosin ² regt die Lymphdrüsen an und gelangt auf diese Weise ins Blut.

1 Teelöffel auf leeren, nüchternen Magen: über die nun genau Art der oralen Einnahme (Dosierungsangaben, Steigerung), egal was Gegenteiliges dazu auf dem Behältnis steht. Einige Teelöffel als jährliche vorbeugende Einnahme. Um die Wiederkehr von Krebs abzuwenden, nimmt Paula 13 Tage hintereinander je 1 TL auf nüchternen Magen. -

:arrow: Der polnische Arzt Dr. Kossakowska aus Warschau: da nicht jeder in der Lage ist 1/2 bis 1 TL zu vertragen, rät er mit 1-2 Tropfen zu beginnen, vermischt mit kochendem Wasser, 2 - 3 Mal täglich, 2 Stunden nach dem Essen. Dauer: 4 - 6 Wochen. Danach Urin-Analyse, Blutbildwerte und Leberwerte. Eine Krebspatientin nahm 2 Mal 3 Tropfen 2 Std. außerhalb der Mahlzeiten.

"Ich habe keine Berichte darüber, dass dies Kerosin jemals jemandem geschadet hat. Im Gegenteil, es hat deutlich vielen Menschen geholfen. Manchmal, auf nüchternen Magen eingenommen, verursacht es lockeren Stuhlgang. Ich bin bereit, alle Patientenberichte, die ich habe telefonisch weiter zu geben. Ich behandle keine Patienten, ich informiere einfach. Ich habe keine Privatpraxis mehr und nehme keine Honorare. Ich denke, es wäre von Vorteil, diesen Bericht zu kopieren und weiter zu geben an diejenigen, die es brauchen können, von denen gibt es wirklich viele."

Verbesserungen dieses primären Kohlenwasserstoffgemischs werden durch aktivierte Kohle gefiltert.

Hier mit der Postanschrift Völs (Tirol) der Metzgersfrau Paula Ganner.

Das Heilmittel: destilliertes Kerosin = Petrol - Reinstes Petroleumbenzin (Naphtabenzin in Europa/Kersosene in Osteuropa und USA) und die weltweit bezeugten Krebsheilungen mit dem "Naphtha B"-Vertrieb. Wer war der Tiroler Hersteller?

Das Erdöl war schon im Altertum bekannt. Bei ihrer Übersiedelung nach Persien fanden die Juden Gruben, in denen die Priester ihr heiliges Feuer verborgen hielten und in denen sich Erdöl sammelte. Diese Orte waren ihnen heilig, und sie nannten sie Vergebungs- oder Versöhnungsorte, nephtar oder nephtoj, wovon sich der Name Naphtha ableitet.

Denke ich nur an das, was ich im Sommer 2012 dem Petroleum G179 zu verdanken habe!

Eine Frau aus Michigan, gibt an F.A.C.T. einen Bericht weiter von Caro Huptn, Redakteur der Zeitung "TAGO", zu dessen Überprüfung sich keine Forschung interessierte.

Paula (50, geb. ca. 1919) behauptete, dass Kerosin/Petroleumbenzin/Naphtha ² alle Krankheiten heilt, die vom Blut herrühren und die Krankheit durch Krebs entstand. Sie hat mehr als 20.000 Kranke geheilt, ohne schädliche Nebenwirkungen, und erhielt ein medizinisches Patent in mehreren Ländern (ein spezielles Patent in Frankreich, Patente in England, Irland, West-Deutschland und der Schweiz). Caro Huptn besuchte sie, um ihre Methode zu erlernen.

Paula hatte selbst Krebs und hat sich damit selbst geheilt. Sie half dabei, krebskranke Menschen zu heilen Menschen, wenn sich alle anderen Methoden nachweislich erfolglos waren. Paula hatte metastasierten Darmkrebs und wurde gelähmt mit der Aussicht noch 2 Tage zu leben vom KKH nach Hause entlassen.

In diesem Zustand erinnerte sie sich an die Aussage, dass die am meisten gehörten österreichischen Soldaten-Aussagen aus österreich-ungarischen Besatzungsgebiet Bosnien-Herzegowina des Ersten Weltkriegs: die Menschen dieser Städte tranken Kerosin, um alle Arten von Krankheiten zu heilen und benutzten es ebenso zum Abreiben der Kranken.

Paula bat jemanden, ihr destilliertes Kerosin ² in einem Insbrucker Drogeriemarkt zu besorgen. Als sie es erhielt, nahm sie sofort einen Esslöffel davon, und in weniger als 1 Stunde ergab sich eine leichte Verbesserung ihres Zustands.

Die Lähmung verschwand und am 3. Tag ist sie selbst erstmals aus dem Bett aufgestanden. 11 Monaten danach, gebar sie einen Sohn, der 5,6 kg wog. Einen Monat nach dieser Geburt, meldete sie sich freiwillig zum Blutspenden.

Der Arzt in der Klinik sagte: "Ich wünschte, jeder Mensch hätte Ihr Blut, Sie müssen noch nie krank gewesen sein." - Seit dieser Zeit ist die Familie durch die Angst vor Krebs als schreckliche Krankheit nicht mehr bange zu machen, für die bis zu diesem Zeitpunkt keine Heilung gibt.

Alles in allem, muss es genau diese erfolgreiche Art der Krebsbehandlung gewesen sein, die im aufkommenenden Rockeyfeller-Erdöl-/Röntgenapparateeinsatz-Zeitalter (mit völlig neuen Chemie-Medikamenten) als rein wirtschaftlich basiert medizinische Institution bedroht hat. Literaturquellen zur natürlich erfolgreichen Krebsbehandlungen fielen der übergründlichen Lobbyismus-Materialvernichtung zum Opfer. :x

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Vitriolnaphtha oder Schwefeläther in der alten Medizin

Beitragvon Lena » 3. Dez 2013, 18:49

Vitriolnaphtha oder Schwefeläther in der alten Medizin

Mowry RW. Observation on the use of sulphuric ether for sulphation of hydroxyl groups in tissue sections. J. Histochem. Cytochem. 1956; 4:407.

http://onlinedictionary.datasegment.com/word/rock+oil

Naphtha vitrioli [NL., naphtha of vitriol] (Old Chem.),
common ethyl ether; -- formerly called sulphuric ether.
See Ether.
[1913 Webster]

http://archive.org/stream/mothersremedies17439gut/17439.txt
"HEILMITTEL unserer MÜTTER. Nervosität.
3. Nervosität, effektive Abhilfe -

"Kampfergeist 1/2 Unze
Lavendel-Branntwein-Verbindung 1/2 Unze
Tinktur aus Baldrian 1 Unze
Schwefelsäure Ether (Sulphuric Ether)

Die vorgenannte Heilmittel ist sehr effektiv, der Kampfer-Branntwein und die Baldrian-Tinktur beruhigen die Nerven. Der Schwefeläther hat auch eine beruhigende Wirkung. Diese Kombination ergibt ein feines Stärkungsmittel, sollte aber nicht zu lange angewandt werden, da es ziemlich stark ist".

"Gunn's RHEUMA-Einreibemittel

Olivenöl 1 Unze
Zedernöl 1 Unze
Bernsteinöl 1 Unze

Nehmen Sie eine halbe Unze Kampfer-Gummi und reiben Sie Ihn in einem Mörser mit Alkohol oder Schwefelsäure-Äther bis er pulverisiert, und während er noch feucht ist, fügen Sie folgendes hinzu:

Olivenöl 1/2 Unze
Terpentin(öl) 1/2 Unze
Laudanum 1/2 Unze"

http://www.bgmi.us/web/cyclopedia/medicine.html
"Dr. Munro's Hustensaft.

Nehmen Sie 4 Drachmen Paregoric-Elixier, 2 Drachmen Schwefeläther, 2 Drachmen Tolu-Tinktur. Mischen Sie, und nehmen Sie einen Teelöffel morgens und abends, oder wenn der Husten lästig ist, in etwas milchwarmen Wasser."

"Opiate-Mischung gegen Magenkrämpfe.
Mischen Sie Zimtwasser, 1 Unze; Kümmelgeist, 1/2 Unze, Schwefeläther, 1/2 Drachme; Tinktur aus Rizinusöl, 1/2 eine Drachme. Diese Mischung sollte bei Magenkrämpfen alle 6 Stunden eingenommen werden."

"Waden- und Beinkrämpfe
Dieses kann schnell durch Einreiben des betroffenen Teils mit folgender Salbe entlastet werden: zusammen mischen (durch Schütteln in einem Fläschchen) Laudanum, 1/2 Unze, Tinktur aus Kampfer, 1 Unze; und Schwefeläther, 1/2 Unze."

Lieber 'vitriolic naphtha'-Gruß
Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Naphtha und Petroleum als Heilmittel in der Pharmazie

Beitragvon Lena » 11. Dez 2013, 15:17

Naphtha und Petroleum als Heilmittel in der Pharmazie

"Lehrbuch der Chemie, Band 3, Ausgabe 2
von Jöns Jacob Freiherr von Berzelius 1779–1848, Prof. für Chemie, Stockholm, Seite 1128:

"De Saussure fand übrigens, das die Naphtha, die durch Destillation von Petroleum von Gabian und aus dem Departement l'Aix in Frankreich erhalten werde, mit der rectificirten Naphtha von Amiano identisch war.

Naphtha und Petroleum werden in der Chemie zur Aufbewahrung des Kaliums und anderer sehr oxydirbarer Metalle angewendet; in der Pharmacie werden sie als Heilmittel gebraucht, und ihre allgemeinste Anwendung ist als Brennmaterial zur Erleuchtung, da wo ihr Rauch nicht beschwerlich werden kann."


Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Naphtha B, Naphthabenzin, Vitriolnaphtha

Beitragvon ralfdingo » 11. Dez 2013, 21:23

Schaut mal hier beim Sorglosversand.de bei sonstiges :-)


Zurück zu „Petroleum - Naphtha B - Kerosin - Weißöl“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast