Bauchspeicheldrüsenkrebs

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Bauchspeicheldrüsenkrebs

Beitragvon Lena » 18. Mai 2013, 12:56

Bei Krebs gilt die Bauchspeicheldrüse stets als mitbeteiligt. Maria Treben über den kleinen Schwedenbitter:

"da sie die Bauchspeicheldrüse ausheilen, kann man auch Zuckerkranken diese Tropfen empfehlen."

Allen Betroffenen und Interessierten empfehle ich hier die gut funktionierende Suchfunktion an zu diesem Themenspektrum.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Carmen
Beiträge: 841
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs

Beitragvon Carmen » 19. Mai 2013, 09:08

Hier eine Notiz, die ich mir vor geraumer Zeit mal gemacht hatte, die Quelle kenne ich leider nicht mehr:

Unheilbarer, inoperabler Bauchspeicheldrüsenkrebs wurde mit folgender Kur geheilt:

Jeweils 1 Eßlöffel Brennesselsaft aus dem Reformhaus mit 6 Eßlöffel Wasser verdünnen.

Beginn mit 2 Eßlöffel, dann jeden Tag 1 Eßlöffel mehr, steigern bis 21 Eßlöffel und dann wieder zurück zu 20, 19, 18, 17 usw.

:ER!

Dr. Dr. Paul Seeger dazu: Die Brennessel und einige andere Heilpflanzen sind ausgesprochene Krebsheilmittel, weil sie hochgradige Wasserstoff-Akzeptoren enthalten.

Siehe auch hier: viewtopic.php?f=31&t=247&p=584#p584

Liebe Grüße

Carmen

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Mesothelin-Papierstreifen-Test bei Bauchspeicheldrüsenkrebs

Beitragvon Lena » 8. Jun 2013, 20:40

La Tribune-Artikel vom 7.3.2013: http://www.latribune.fr/entreprises-finance/industrie/chimie-pharmacie/20130307trib000752727/cancer-du-pancreas-a-16-ans-il-revolutionne-la-medecine-avec-un-nouveau-test-de-depistage.html

Mesothelin-Papierstreifen-Test bei Bauchspeicheldrüsenkrebs


"Das von Jack Andraka entwickelte Blut-Screening kostet 26.000 Mal weniger als der bisherige Test. Es ist auch sehr viel zuverlässiger nach seinem Erfinder. Die Sterblichkeitsrate von Bauchspeicheldrüsenkrebs ist häufig wegen verspäteter Erkennung.

"Der neue Thomas Edison" so wurde Jack Andraka von seinem Mentor, Dr. Anirban Maitra, Professor of Medicine, Baltimore (Maryland, USA) genannt. Es muss gesagt werden, dass der Junge, im Alter von nur 16 Jahren einen revolutionären Bauchspeicheldrüsen-Test entwickelt hat.

Wenige Tropfen Blut reichen aus

Bei diesen speziell behandelten Papierstreifen ist bei nur wenigen Tropfen Blut das Vorhandensein von Mesothelin zu erkennen. Dieser Test ist sehr einfach. Aber es ist auch viel billiger als die bisherige, 60 Jahre ate Screening-Methode. :idea: Jack Andraka und Dr. Maitra schätzen die Kosten auf 6 Cent pro Test, das ist 26.000 Mal günstiger als der aktuelle Test. :arrow: Er ist auch wesentlich zuverlässiger, je nach ihrer Erfinder mit einer Empfindlichkeit auf die Anwesenheit von Mesothelin um 400 mal höher.

Dieses Protokoll wurde verfeinert und getestet in Zusammenarbeit mit dem Labor von Dr. Anirban Maitra. In der Medizin ist dieser Test eine Revolution. Es muss gesagt werden, dass Bauchspeicheldrüsenkrebs schlecht behandelt wird, weil oft schlecht verfolgbar. Die sichtbaren Zeichen sind oft ein Zeichen des fortgeschrittenen Krebs. Diese Krankheit, die 2% der Krebserkrankungen, die häufig nach "einer chronischen und übermäßigen Alkoholkonsum" gemäß der Website der Liga gegen den Krebs auftritt. "Dieser Krebs kann in Abwesenheit von Risikofaktoren auftreten", sagte aber der Verein.

Von INSERM, ist die Überlebensrate von Bauchspeicheldrüsenkrebs weniger als 5% fünf Jahre nach Diagnose. Die Überlebensrate ist "10 bis 30% unter denen, deren Tumor inoperabel war zum Zeitpunkt der Diagnose", sagt der National Institute of Health and Medical Research auf ihrer Website.

Belohnung von einem renommierten Wettbewerb

Diese Entdeckung wurde letzte Woche von der Grand Prix der 2012 Intel Internationale Science and Engineering Fair erkannt, eine Wissenschaft Wettbewerb für den renommiertesten in der Welt und für junge Forscher.

Jack Andraka begann dieses Abenteuer wegen einer Familientragödie. Der plötzliche Tod seines Onkels traumatisierte den Teenager, der sich entschied, die gesamte Dokumentation über diese Krankheit im Internet zu konsultieren. Unter den 8.000 Proteine, aus denen sich Krebs zusammen setzt, hat er damit eine einfache, fähig Mesothelin zu identifizieren, die einfach zu diagnostizieren ist."

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Capsaicin des Habaneropfeffers gegen Pankreaskrebs

Beitragvon Lena » 29. Aug 2013, 14:56

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/capsaicin-ia.html
"Capsaicin gegen Pankreaskrebs

Eine nicht weniger bösartige Krebsform ist das Pankreaskarzinom (Bauchspeicheldrüsenkrebs). Wenn es entdeckt wird, ist es in den meisten Fällen schon nicht mehr operabel. Doch selbst, wenn noch operiert werden kann, schenkt der Eingriff nur selten mehr als fünf Lebensjahre. Auch hier wäre es also mehr als begrüssenswert, gäbe es endlich eine Therapie, die Hoffnung schenken kann. Capsaicin könnte Bestandteil eines solchen Therapiekonzeptes sein.

Im Dezember 2008 veröffentlichten die Wissenschaftler um Ruifen Zhang von der University of Pittsburgh School of Medicine eine Studie zum Wirkmechanismus des Capsaicins bei Pankreaskrebs ("In vitro and in vivo induction of apoptosis by capsaicin in pancreatic cancer cells is mediated through ROS generation and mitochondrial death pathway"). http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19002586

:GS22 Besonders erwähnenswert ist an dieser Stelle, dass Capsaicin zwar das Selbstmordprogramm (Apoptose) von Krebszellen wieder in Gang werfen, also deren Tod initiieren kann, gesunde Zellen aber in keinster Weise beeinträchtigt.

Das Fazit der Wissenschaftler lautete daher sehr hoffnungsvoll:

Insgesamt zeigen diese Ergebnisse, dass Capsaicin sowohl in vitro als auch in vivo das Wachstum von Pankreaskrebszellen effektiv hemmen kann."


Weniger hoffnungsvoll, jedoch konkreter treffen wir diesbezüglich auf die prominenten Krebsheilerfolge im Paris zu Ende der Dreißigerjahre des letzten Jahrhunderts, des Arztes und Krebsforschers Dr. Emanuel Revici. "Der Arzt der Krebs heilte" vom Autor Dr. Eidem Kelley http://www.thedoctorwhocurescancer.com/

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Bauchspeicheldrüsenkrebs geheilt mit Säften und Einläufen

Beitragvon Lena » 19. Mär 2014, 14:56

Geheilt: seltene Art Bauchspeicheldrüsenkrebs 4. Stadium mit multiplen Tumoren mittels frisch gepresster Säfte und Kaffee-Einläufen

http://www.youtube.com/watch?v=hdWatSJEcbM#t=521
http://www.chrisbeatcancer.com/kay-healing-pancreatic-cancer-naturally-after-treatment-failed/
"Chemo hätte sie beinahe umgebracht, doch die Ernährung funktioniert."
2/3 ihrer Bauchspeicheldrüse wurde zusammen mit einem Volleyball großen Milztumor im Jahr 2006 entfernt.
Kathryn Hahn
berichtet Chris Wark vom "Chris beat cancer .com" auf der Krebsüberlebenscouch von ihrer Heilung eines seltenen Bauchspeicheldrüsenkrebs mit 10 Rohkostsäften, vielen Nahrungsergänzungsmitteln und 3 Kaffee-Einläufen am Tag.

"Im Januar 2012 wurden multiple Tumore in meinem Bauch gefunden, 1 in meiner Pankreas, 1 in meiner Leber und 7 weitere, rund um meinen Unterleib im 4. Stadium."
Kathryn's Familie und sie selbst, wollten zuerst nichts von den uns bekannten Krebsheildiäten wissen und so stimmte sie 7 verschiedenen Chemozyklen zu, von denen sie die im Mai beinahe tötete, wie sie sagt.

Von Februar-November 2012, ging sie durch 7 Arten von Chemo, 3 Onkologen und eine klinische Studie, mit absolut keinen positiven Ergebnissen. Sie hatte alle der schlechten Nebenwirkungen, die man von der Chemotherapie nur haben kann, um noch am Leben zu sein, und überlebte den Monat Mai fast nicht.

Ab September, nahm sie dann Nahrungsergänzungsmittel ein. So begannen die Haare wieder zu wachsen inmitten ihrer Chemo. Doch die Schmerzen der Chemo nahmen zu. Bis Ende November hatte sie starke, andauernde Knochenschmerzen durch das das von der Chemo zerstörte Knochenmark. "Ich hatte genug. Ich hörte auf mit der klinischen Studie. Zu dieser erhielt ich gleichzeitig viele Päsckchen in mein Haus von einer Freundin in Übersee. Ein Entsafter. Hunderte von Dollar von Nahrungsergänzungsmittel. Ein Kaffee-Einlauf Kit. 15 Kilo Bio-Kaffee. Und viele Briefe von Anweisungen. Sie hatte ein Freund, der seinen Krebs mit der Gerson-Therapie heilte und wollte, dass ich es auch tue.

Ab Februar begann sie mit dem Entsaften, der Saftkur und den Kaffee-Einläufen.
Die Kartons saßen 2 Monate lang herum, bevor sie tatsächlich mit ihnen begann, kaufte sie das Dr. Max Gerson-Buch und begann mit dem "Gerson-Protokoll".
2 1/2 Wochen später zeigten die CAT-Scans einen Rückgang des Krebs von 20%!
Ihr Arzt und die Krankenschwestern waren alle so aufgeregt. Jeder wollte wissen, was sie tat.
10 Frischsäfte pro Tag, viele Nahrungsergänzungsmittel und die Kaffee-Einläufe gesteht sie ein.
Ihr Arzt sagte ihr, sie solle weiter machen, mit dem was sie tat, und in 3 Monaten wieder kommen.
In dieser Zeit, rief sie ihr bester Freund aus WA eines Tages an und sagte, sie müsse sich beeilen, um und den Fernseher einzuschalten. Es gibt einen Mann auf Rikki Lake, der sich mit natürlichen vom Krebs geheilt hat. Es war Chris. Seitdem ist seine Webseite und all seine wunderbaren Informationen ihr Begleiter, die sie nur jedem weiter empfehlen kann.

Kathryn aß vegetarische Lebensmittel, stoppte Zucker, Salz, Fleisch und Milchprodukte, nahm viel von Nahrungsergänzungsmitteln, und entgiftete sich mehrmals täglich mit Kaffee-Einläufen, trank mehrmals am Tag 10 frische Gemüse-und Fruchtsäfte pro Tag. Nach 3 Monaten ging sie zurück ins MD Anderson Cancer Center in Houston für weitere CT-Scans. Auch hier wurde wieder ein Rückgang des Krebses festegstellt. Und das, obwohl sie 1 Jahr lang mit Chemo nichts anderes tat, als ihren Körper völlig zu zerstören, wie sie sagt. Ihr Arzt war sehr beeindruckt und sagte zu ihr, sie solle damit fortfahren und in 6 Monaten wieder kommen, was sie im Dezember dieses Jahres tat, um von ihrer Heilung zu erfahren.

"Ich trinke ich 3 grüne Säfte, 3 Karottensäfte und 4 Karotten-/Apfelsäfte pro Tag."

"3 - 4 Mal am Tag nehme ich eine "Kaffeepause" ein, die Bezeichnung für die Kaffee-Einlaufszeit. Normalerweise mache ich den ersten morgens, 1 oder 2 mittags und einen am Abend.
Ich hätte nie gedacht, dass ich einen Kaffee-Einlauf durchführen könnte, vor allem auf einer regelmäßigen Basis. Aber nach den ersten beiden, wurde es einfacher und Routine. Mein Freund gab mir einige gute Tipps, wie man diese bequem durchführt. Ein Ratschlag, ich lag dabei immer in der Badewanne in ein paar Zentimeter von warmem Wasse. Es ist sehr entspannend. Die Kaffee-Einläufe trugen dazu bei, mich besser zu fühlen. Dann bereitet mir meine Tochter eine Tagesration von Nahrungsergänzungsmitteln in kleinen Tassen vor, die ich über 9 Stunden hinweg 1 Mal pro Stunde einnehme."

Auf die Frage, was sie anderen mit auf den Weg geben möchte, gegen den 'hype', dass Bauchspeicheldrüsenkrebs unheilbar sei, sagt Kathlyn: Angst kommt nicht von Gott. Entscheidet euch für das Vertrauen gegen die Angst.
Chemotherapie funktioniert nicht, sagt sie. Es ist als ob man Kerosin auf das Feuer gibt, um es zu löschen. Also davon weg bleiben, damit man nicht von der Chemo stirbt, ist ihr Resümee dazu. Ihr bog: KaysHopeForCancer.blogspot.co

:ER! Desweiteren wiederholt sie überzeugt, dass die 3 Visionen ihres Mannes, der eine Nacht lang über ihrem Krankenhausbett für sie betete, für sie selbst zutraf. Sie fühlte, dass Gott sie heilen würde.

Siehe auch: Betreff des Beitrags: Dr. Max Gerson: die bekannteste aller Krebs-Diäten
http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=63&t=338&p=2627#p821

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Bauchspeicheldrüsenkrebs 4. Stadium zu Hause geheilt

Beitragvon Lena » 4. Apr 2014, 18:22

Bauchspeicheldrüsenkrebs - Multi-Organkrebs 4. Stadium zu Hause geheilt - innerlich mittels Leberreinigungen und Entgiftungen - äußerlich mit Ingrid Naiman's Krebssalben

http://archives2011.gcnlive.com/Archives2011/nov11/PowerHour/1122112.mp3
Interview with Joyce Riley - William Trucks erzählt von seinem Heilungsweg ab der 11. Minute über seine eigene Körpervergiftung - auch mit Zucker und mit Medikamenten.
Heraus aus einem gelben, sterbenden Körper mit Metastasen in der Leber, in der linken Niere und einer metastasierten Bauchspeicheldrüse, die er als Multi-Organ-Krebs im Endstadium beschreibt.
Seine Frau Joyce trug ihm die Krebssalben von Ingrid Naiman auf, die das Krebsgewebe vom Körperinnern absonderte.
Bill beschreibt es als 'amazing', wie die Krebssalbe das Krebsgeschwür binnen von einigen Monaten entfernte. Doch er sagt, damit ist Krebs nicht geheilt, denn der Körper hat die vergiftete Ursache noch in sich, deshalb die langsam wirkenden Entgiftungsprogramme.
Joyce antwortet, dass nach 7 Wochen Krebssalbenauftragung sich das Krebsgewebe ablöste.
Und nach 3 Monaten war die offene Wunde wieder geschlossen.
Es dauerte ganze 9 Monate nach der Krebssalbenanwendung, bis Bill wieder gehen konnte.
Bill sagt, dass ein einfacher kinesiologischer Muskeltest den Hauptkrebsort im Körper ausfindig machen kann, damit man diesen zuerst gezielt angehen kann, wenn einem kaum noch 2 Wochen zum Überleben bleiben.
Zu einem Zeitungsbericht einer mit der Onkologie verunstalteten Frau mit Brustkrebs, sagt er in einem völlig ruhigen Ton, dass dies 'Großhandelsmörder' sind, die da am Werke sind.
Die Werbeminuten dazwischen kann man mit dem Regler übergehen.

Bill's Blog über seine http://curedmycancer.com/bills-blog/
Bill Trucks (63 Jahre alt): "Ich habe von mehreren erstaunlichen Krebsheilungen erfahren."
Am 10. April veröffentlichte er sein ebook mit einem Protokoll zu seinem 6-jährigen Kampf am Leben zu bleiben.
"Aber ich habe auch gelernt, dass das große Sachproblem in meinem eigenen Leben die Erkenntnis war, dass Krebs selbst überhaupt kein beängstigendes Problem ist. Auf der ganzen Welt gibt es einfache Lösungen dafür. Und so lange blieb ich weg von den Leuten, die weniger über Krebs wissen als sonst irgend jemand auf der Erde - der Onkologie!"

http://curedmycancer.com/about/
"Wie bei vielen unter uns, war mein Körper voll von Giften."
"Über Jahrzehnte lebte ich in einem hohen, stress bedingten Adrenalin-Blutspiegel."
"Fünf Jahre zuvor hatte ich ein CT, MRI und eine detaillierte Blutaufarbeitung, aber da jeder, den ich mit Krebs gekannt hatte, nachdem er durch den rosigen Weg der Onkologie geführt wurde starb, wurde ich schwierig. Ich war bei einem Krebsarzt, der mir Schmerztabletten für schwere, mittlere Rückenschmerzen gab, was, wie ich später erfuhr, typisch war für primären Organkrebs! Er hatte nichts gesagt, seitdem ich klar gesagt habe, ich wollte nicht vergiftet und verstrahlt werden. Ich wurde als unwissend betrachtet und als verloren, als ich ihm sagte was ich dachte, dass seine fragwürdige Wissenschaft mich schneller, töten würde als alles andere."

http://curedmycancer.com/
Fotos seiner Metastasierungsöffnungen von 2010 am Rücken

http://curedmycancer.com/wp-content/uploads/2012/01/Bill-and-white-dog-Jan-2-20-300x225.jpg
und hier ein Foto von Bill am 2. Januar 2012

:arrow: Siehe auch: Thema: Schwarze Salbe für schnelle Heilung direkt auf Malignome
http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=49&t=546&hilit=naiman


Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist heilbar durch Makrobiotik

Beitragvon Lena » 24. Apr 2014, 13:19

Von Bauchspeicheldrüsenkrebs geheilt mit Makrobiotik

http://www.krebs-ursache-heilung.ch/01b0be9c350beeb03.html

"Herr B. Williams (Atomwissenschaftler) wurde mit der Makrobiotik von Bauchspeicheldrüsenkrebs geheilt.

Frau J. Bailey wurde mit der Makrobiotik von Krebs in den Gallenwegen und Bauchspeicheldrüsenkrebs geheilt.

Dr. med. V. Newbold teilt mit, dass in einer Studie von 250 Patienten alle starben, außer einer der die Makrobiotik anwendete, der ein Adenokarzinom an der Bauchspeicheldrüse und Metastasen am Darm und Leber hatte, überlebte und wurde gesund.

Dr. med. Hugh Faulkner hatte Bauchspeicheldrüsenkrebs. Auch er wurde mit der Makrobiotik vollständig geheilt. Als Arzt wusste er, dass er mit den schulmedizinischen Methoden unheilbar gewesen wäre.

Professor Jean Kohler der Bauchspeicheldrüsenkrebs und eine Lebenserwartung zwischen einem Monat und drei Jahren hatte, wurde durch die Makrobiotik geheilt."


Bauchspeicheldrüsenkrebs ist heilbar, sogar mit der Einnahme des richtigen Kerosin.
Bei den Krebstherapieangeboten der Schulmedizin sieht es bei dieser Diagnose nicht gut aus, bedingt duch den völlig falschen, jedoch festgehaltenen wie organfeindlichen Therapieansatz.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

mazd323
Beiträge: 3
Registriert: 26. Mai 2014, 14:47

Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs

Beitragvon mazd323 » 27. Mai 2014, 13:38

Prof. Dr. Bert Vogelstein in den USA fand heraus, dass es offenbar 20 Jahre dauert, vom Auftreten der ersten mutierten Pankreaszelle und dem Tod durch Pankreaskrebs.
Hier der Link :
http://raisingawarness.wordpress.com/ta ... ogelstein/
Zuletzt geändert von mazd323 am 1. Jun 2014, 21:19, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs

Beitragvon ralfdingo » 30. Mai 2014, 23:19

der link bezieht sich auf deinen Computer, denke ich mal. Ist fuer uns nicht lesbar. Ciao Ralf

mazd323
Beiträge: 3
Registriert: 26. Mai 2014, 14:47

Re: Bauchspeicheldrüsenkrebs

Beitragvon mazd323 » 31. Mai 2014, 21:44

Der Link funktionierte leider nicht. Ich habe den gegen einen anderen ausgetauscht.


Zurück zu „Andere Krebsarten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste