Ein medizinischer Insider packt aus

Hier nicht nur Negatives bitte
Carmen
Beiträge: 841
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Ein medizinischer Insider packt aus

Beitragvon Carmen » 20. Mär 2013, 11:18

Ein lesenswerter Auszug aus dem Buch von Prof. Peter Yoda:

Ein medizinischer Insider packt aus

http://www.initiative.cc/Artikel/2008_0 ... 0Story.pdf

Liebe Grüße

Carmen

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Re: Ein medizinischer Insider packt aus

Beitragvon Lena » 20. Mär 2013, 21:29

Liebe Carmen,
heute, meine Zeit nach der Diagnose, weiß ich es. Ich weiß es, dass jedes Wort darin der Wahrheit entspricht, die unsere krebsmediznische Wirklichkeit bildet.

:er9 Dieser Auszug enthält das, was keiner wissen will, den die künstlich erzeugte Angst vor Krebs geschürt hat.
Es erklärt die unerklärlichen Todesfälle einiger der darin benannten Ärzte, die diesem Establishment genau das Gegenteil bewiesen.
Es erklärt, weshalb diese Profitmaschinerie nicht ohne weltweite Onkologien überleben könnte.

Ich hatte meinerseits das Glück oder die Führung, an zwei Ärzte geraten zu sein, die "auspackten". Ich danke es ihnen zeitlos.

Lieben Dank und lieber Gruß
Lena :ER!
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Ein medizinischer Insider packt aus

Beitragvon ralfdingo » 20. Mär 2013, 23:49

Unglaublich aber wahrscheinlich war genau so oder so sehnlich muss es laufen sonst ließe sich vieles nicht erklären. Wir brauchen nicht ein sondern hundert Foren die das schreiben

Carmen
Beiträge: 841
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Ein medizinischer Insider packt aus

Beitragvon Carmen » 16. Aug 2014, 16:33

Für unsere Neuzugänge hole ich diesen Faden mal nach oben.

Liebe Grüße

Carmen

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Die Pharma-Industrie verwöhnt 3.000 Krebs-Spezialisten

Beitragvon Lena » 28. Okt 2014, 12:15

Lena hat geschrieben:Es erklärt, weshalb diese Profitmaschinerie nicht ohne weltweite Onkologien überleben könnte.
Siehe auch: Betreff des Beitrags: Das Krebsgeschäft: gesponserte Ärzte feiern bei Pharma
>: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=61&t=825#p3435


"Die Pharma-Industrie verwöhnt 3.000 Krebs-Spezialisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz."

Wäre es nicht die Pflicht auch dieser Gesellschaft, die Krebspatienten in ihren eigenen Bedürfnissen zu verwöhnen?

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)


Zurück zu „Erfahrungen mit den lieben Ärzten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste