Gebärmutterhalskrebs Adeno Karzinom Cin IIII

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1300
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Gebärmutterhalskrebs Adeno Karzinom Cin IIII

Beitragvon ralfdingo » 25. Jun 2013, 20:12

Hallo Anja
:er5 Ich sehe das Lena genau die richtigen Worte getroffen hat, wir hier alle wollen dich begleiten auf deinen Weg heraus aus dem Krank sein und rein ins gesund werden. Das das geht siehst du an uns. Auch ich habe gelernt keine Angst vor mir zu haben (den der Krebs das sind wir und nichts was von außen kommt, aber das weißt du sehr genau) Ich habe gelernt das mein Körper mir was sagen wollte das er es eigentlich schon lange vorher gesagt hat und ich nur nicht gehört habe. Ich dachte doch wirklich ernsthaft ich könnte nichts in meinem Leben ändern alles sei so optimal wie es nur eben unter den Umständen halt sein könnte. Ich habe mich getäuscht. Als mein Körper mir endlich mit einer Hirnmetastase zeigte das ich sehr wohl was ändern kann, als ich dann immer noch nichts gelernt meinen Lungenkrebs fand. Gut da habe ich dann begriffen das ich nicht gegen mich arbeiten kann und trotzdem gewinnen. Ich habe mich noch zu Sachen hinreißen lassen die ich ohne Stress heute klar verneine, aber das ist ein weg den man gehen muss und nicht alle sind so stark wie Lena die ich heute noch nicht erreicht habe.

Was ich aber genau so weiß wie sie, ist das man Krebs nicht mit ein paar Pillen besiegt. O ja die Pillen sind wohl nötig auch um uns etwas in die Hand zu geben was wir materiell unserem Körper gutes tun können. (dazu müssen es natürlich Pillen sein die gut zu uns sind und die uns Helfen) welche das wirst du fuer dich finden.

Ich habe wie Carmen schon schreibt hauptsächlich auf b17 gesetzt und natürlich Aloe aber ich werde dir noch genau schreiben was ich genommen habe neben der Meditation die auch ich mache, wenn dich das interessiert. Und man kann sich Zeit nehmen die hat man lass dir keinen Stress machen ein Tag mehr oder weniger machen gar nichts aus. Ich bin jetzt mal drei Tage weg werde aber lesen können auf dem Handy und auch was kurzes schreiben. Ich wünsche dir Stärke für morgen. Und die Kraft zu hinterfragen.

AnniMi
Beiträge: 8
Registriert: 24. Jun 2013, 17:04

Re: Gebärmutterhalskrebs Adeno Karzinom Cin IIII

Beitragvon AnniMi » 26. Jun 2013, 18:34

Hallo zusammen,

ich habe heute den Befund erhalten.
Es ist,wie vermutet ...ein bösartiger Gebärmutterhalskrebs in einem sehr frühen Stadium.

Liebe Grüße-Anja

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Was vom BESTEN für dich selbst willst DU als ERSTES tun?

Beitragvon Lena » 26. Jun 2013, 19:12

:erq3 Liebe Anja,
... und was hat man dir noch gesagt?


"Ständige Gedanken der Leichtigkeit fördern das Wohlbefinden, während ständige Gedanken von Stress, Groll, Hass oder Angst Krankheit fördern. Ob das Trauma für deinen Körper sich nun schlagartig eingestellt hat wie als Ergebnis eines Unfalls oder ob es sich einer Krankheit wie Krebs verdankt, du hast diese Situation durch dein Denken herbei geführt - und auch die Heilung wird durch dein Denken erfolgen."

Öffne dich bitte liebevoll der Selbstliebe und der wertschätzenden Achtung deines Körpers gegenüber. So wünsche ich dir hier den Zugang zu dieser Heilung. Wir sind da. Lies unsere Beiträge so oft, bis du sie mit deinem Herzen anstatt mit deinem Verstand aufnimmst. Dies ist das geheime Tor zu dem nur DU den Schlüssel in Händen hältst.

:erq3 Ich umarme dich mit meiner ganzen Herzlichkeit
Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1300
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Gebärmutterhalskrebs Adeno Karzinom Cin IIII

Beitragvon ralfdingo » 26. Jun 2013, 22:44

Hallo Anja ich wollte due nur schnell noch sagen das ich in gedanken bei dir bin ich kann mir vorstellen wie es in dir aussieht. Raten will und kann ich dir gar nicht erstmal in diesen Tagen klar musst du das erst mal ein ordnen aber eins lege ich dir ans Herz nimm dir zeit für all deine Entscheidungen übereile nichts krebs ist im allgemeinen eine recht langsame Krankheit. Ciao ralf fuehl dich geknuddelt :erq7

Carmen
Beiträge: 836
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Gebärmutterhalskrebs Adeno Karzinom Cin IIII

Beitragvon Carmen » 27. Jun 2013, 10:08

Liebe Anja,

ich kann mir gut vorstellen, daß die Diagnose Krebs für Dich und jeden Betroffenen ein schwerer Schock ist, das ist mehr als selbstverständlich.

Die Diagnose „Krebs“ wirft mit einem Schlag Fragen auf, die man sich vorher niemals gestellt hat.
Bevor Du ein „Behandlungsschema“ resignierend über Dich ergehen läßt oder ganz in die Mühlen der Schulmedizin gelangst, solltest Du Dich möglichst vielseitig informieren. Dazu gibt es hier im Forum schon viele Hinweise.

Bitte stecke den Kopf nicht in den Sand, Du findest Auswege. Wir versuchen, Dir dabei zu helfen.
:erq7

Alles Gute für Dich.

Liebe Grüße

Carmen

AnniMi
Beiträge: 8
Registriert: 24. Jun 2013, 17:04

Re: Gebärmutterhalskrebs Adeno Karzinom Cin IIII

Beitragvon AnniMi » 28. Jun 2013, 05:47

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure lieben Zeilen.
All das...von der Entstehung bis hin zur Therapie/Behandlung sehe ich genauso,wie ihr hier schreibt.sonst wäre ich ja nicht hier gelandet :P .
Ich werde ja,genauso wie meine restliche Familie (Kinder) seit Jahren ausschließlich homöopathisch behandelt.

Heute habe ich den Termin bei der Frauenärztin in Kiel,die naturheilkundlich arbeitet.Danach entscheide ich,wie ich mich behandeln lassen werde.
Ich bewundere Lena ganz ausgesprochen ,wie sie das macht.
Auch vor Carmen und Ralf habe ich Achtung.
Ein wenig habe ich mich hinein gelesen,in alternative Methoden ,wie Vit. B 17 .
Auch dazu möchte ich mich mal beraten lassen und meinen Behandler fragen,ob er das austesten lassen kann im Labor....wie mein Körper es aufnimmt.
Wie ich las,ist es ja nicht sinnig,die Kerne zu kauen oder als Pulver od. Tabletten einzunehmen,sondern per Infusion verabreicht zu bekommen....!

Ich weiß nicht,wie ich mich entscheide. D.h ob ich eine OP mache und mich parallel naturheilkundlich behandeln lasse .
Die Ärzte rieten zu einer einfachen Hysterektomie. Eierstöcke und Lymphe sollen drin bleiben.
Letztlich ist es meine Entscheidung und meine Verantwortung für mich und mein Handeln/Leben....und die kann mir natürlich niemand abnehmen.

Das ist mir alles sehr bewusst.

Das eine OP keine Heilung ist....auch DAS ist mir sehr klar...!
Auch das Eingriffe Miasmen "aktivieren".....

Ich werde mich melden,sobald ich es schaffe...!Heute werden ich den ganzen Tag unterwegs sein.

Liebe Grüße an alle und eine dicke :erq4 Anja

AnniMi
Beiträge: 8
Registriert: 24. Jun 2013, 17:04

Re: Gebärmutterhalskrebs Adeno Karzinom Cin IIII

Beitragvon AnniMi » 28. Jun 2013, 05:58

....ich habe ein Hyperthermiezentrum in Hannover gefunden.Das ist zwar knapp 400km entfernt,aber dort werde ich mal anrufen:
http://www.hyperthermie-zentrum-hannover.de/

Carmen
Beiträge: 836
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Gebärmutterhalskrebs Adeno Karzinom Cin IIII

Beitragvon Carmen » 28. Jun 2013, 10:01

Hallo Anja, vielleicht findest Du hier ein Zentrum in Deiner Nähe:

http://www.oncology-dialog.de/Zentren/2 ... tren1.html

Ich habe "Kiel" in Erinnerung.

Die Zentren sind links im Link nach Postleitzahlen geordnet.

Liebe Grüße

Carmen

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Re: Gebärmutterhalskrebs Adeno Karzinom Cin IIII

Beitragvon Lena » 28. Jun 2013, 16:51

AnniMi hat geschrieben:Ich weiß nicht,wie ich mich entscheide. D.h ob ich eine OP mache und mich parallel naturheilkundlich behandeln lasse .

:er2 Liebe Anja,
bis du uns hier liest, bist Du vielleicht wieder etwas näher an dir selbst dran.
Bei mir war das genauso. Ich wusste auch nicht, wie ich mich entscheide. Da waren viele Arztbesuche und eine Vorahnung 2 Wochen danach, die sich dann weitere 2 Wochen danach als solche für mich bestätigte.

Dir wird es wohl so ähnlich ergehen. Du hast Zeit. Zeit auf deine innere Stimme zu hören.

:erq3 Wir hier können dir beistehen, mitfühlen, nachdem Du deiner inneren Stimme gefolgt bist. Eingriff oder nicht oder doch ganz anders. Ist auch nicht so wichtig, wenn du sie noch länger nicht kennen solltest. Du wirst dennoch Gedanken und Gefühle haben, die wir mitfühlen können.

:ER! Bitte, falls Du dich für das Hyperthermie-Zentrum entscheidest, frage nach, bei welcher zeitlicher Dauer und in welchen Intervallen die besten Behandlungsergebnisse zu beobachten sind.

:GS22 Also die B17-Infusionen werden nur so lange in Therapie gemacht, bis der erzielte Blutspiegelgehalt erreicht ist. Wer sich das Zuhause selbst die Infusion anlegen kann, ist hier im Vorteil bei gleichzeitigem Zugang zu einem Labor mit Dunkelfeldmikroskop. Danach hat man die Wahl zwischen den ab 500mg erhältlichen Amygdalin-Tabletten oder der ausreichenden Anzahl von den bitteren Aprikosenkernen. In Paris ist eine Krebsheilung schon mit dem Kauen der bitteren Aprikosenkerne belegt.

Schaffst Du es, dieses Wochenende mit deiner Familie etwas ganz Schönes zu unternehmen?
Dies könnte den Kopf sowie den Weg erst einmal frei machen.

Alles, alles Liebe!
Lena
p.s.: Das Zitat vom 26.6., war für deine Seele bestimmt, nicht für den alles kontrollierenden Verstand. ;)
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1300
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Gebärmutterhalskrebs Adeno Karzinom Cin IIII

Beitragvon ralfdingo » 28. Jun 2013, 20:08

Hallo, erstmal ganz klar, ich will dich nicht zu einer op uebereden, nur solltest du dich entscheiden dich operieren zu lassen dann gibt es sehr invasive metoden und auch sehr "schonende". Meine Schwester wurde mit dem Operationsroboter vom Typ "da Vinci" operiert, was eine feinere Art der Labraskopischen Operation ist, dort können sehr feine Schnitte ausgeführt werden und die Rekonvaleszenz ist relativ Kurz. Nicht dieses monatelange "leiden" nach der Op. Und es ist wichtig solltest du dich entscheiden dich operieren zu lassen das so schonend wie möglich zu machen. Denn wir hier gehen davon aus das du noch lange am leben bleiben wirst und dazu brauchst du einen gesunden Körper.
Aber du hast Zeit dich zu entscheiden. Mach es wie Lena sagt mache irgend etwas schoenes an diesem Wochenende. Ich wünsche dir gutes Wetter da wo du wohnst das du den blauen himmel und eine grüne Wiese genießen kannst ciao Ralf


Zurück zu „Gebärmutterhalskrebs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste