Doppelte Mastektomie verhindert keinen Krebs

Carmen
Beiträge: 841
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Doppelte Mastektomie verhindert keinen Krebs

Beitragvon Carmen » 8. Jun 2014, 10:24

Schockierendes Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie: Doppelte Mastektomie verhindert keinen Krebs

Seit Jahren warnen wir vor dem Schwindel der so genannten »präventiven doppelten Mastektomie«, zu der Frauen völlig unnötig von Krebschirurgen gedrängt werden. Jetzt zeigt eine wissenschaftliche Studie, die unter Führung von Sarah Hawley an der Medizinischen Fakultät der University of Michigan in Ann Arbor durchgeführt wurde, dass die meisten Frauen, die sich durch eine doppelte Mastektomie beide Brüste entfernen lassen, von ANGST, nicht von einem tatsächlichen Risiko, zu der Prozedur getrieben werden.

Für ihre Studie untersuchten die Forscher die Daten von 1447 Frauen, bei denen Brustkrebs (in einer Brust) diagnostiziert und denen angeboten wurde, beide Brüste amputieren zu lassen. In der Studie heißt es: »Bei unserer Stichprobe berichteten 20 Prozent aller Frauen, sie hätten [eine doppelte Mastektomie] ernsthaft in Erwägung gezogen«, ungefähr acht Prozent hätten sich schließlich dazu entschlossen.

Diese Studie folgt auf eine frühere Untersuchung von 2013, die ebenfalls ergab, dass 70 Prozent aller doppelten Mastektomien medizinisch unbegründet und sinnlos sind.

http://info.kopp-verlag.de/medizin-und- ... -kreb.html

Liebe Grüße

Carmen


Zurück zu „Brustkrebs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste