Täglich unscheinbarere Krebszellansammlungen sind normal

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Täglich unscheinbarere Krebszellansammlungen sind normal

Beitragvon Lena » 28. Okt 2014, 17:06

Täglich unscheinbarere Krebszellansammlungen sind normal

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/krebsdiagnose-ia.html

"Täglich entstehen im menschlichen Körper mehrere hundert Krebszellen – und dennoch leiden nicht alle Menschen an Krebs

Der Organismus kennt etliche Strategien, wie er Krebszellen selbständig entschärfen kann.
Die Anwesenheit von Krebszellen im Körper des Menschen deutet also nicht zwangsläufig auf baldiges Siechtum und frühen Tod hin.

:GS37 Wenn nun aber mit immer feineren Untersuchungsmethoden immer unscheinbarere Krebszellansammlungen entdeckt werden und jede dieser Entdeckungen als gefährliche Krebserkrankung interpretiert wird, die ohne Behandlung zum Tode führen könnte, dann haben wir ein echtes Problem.

Herkömmliche Krebstherapien sind dafür bekannt, den Körper auf extremste Weise zu schwächen.
Sie zerstören – teilweise nur für einen begrenzten Zeitraum, oft aber auch dauerhaft – seine Abwehrkraft und sein Selbstheilungspotential.
:GS47 Das bedeutet, Chemo- und Bestrahlungstherapien können zwar in manchen Fällen Krebszellen vernichten, können den Körper aber gleichzeitig in einen derart labilen Zustand versetzen, dass er – sollte er die Therapie überleben – künftig nicht mehr in der Lage sein wird, neu entstehende Krebszellen so zu eliminieren, wie er es vor der Therapie regelmässig getan hat.

:GS33 :arrow: Die Anwesenheit von Krebszellen im Körper kann also durchaus auch ein vorübergehender – ganz natürlicher – Zustand sein, der sich innerhalb weniger Tage oder Monate wieder ändert, einfach deshalb, weil der Körper von Natur aus ständig seinen ursprünglichen gesunden Zustand anstrebt."


Doch wehe dem Normalgesunden, wenn diese wie auch immer bildgebend diagnostiziert werden (können, dürfen, müssen?)!
Lieblings-Zusatzausbildung der Fachärzte für Allgemeinmedizin ist erkennbar die zum Onkologen, anstatt der zur Naturmedizin.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Zurück zu „Krebszellen - ihr Stoffwechsel und anderes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste