Amydalin bezugsquelle & dosierung

Hier kannst du dich vorstellen oder reinschreiben was du gerne am Forum geändert haben moechtest.
martamm
Beiträge: 8
Registriert: 13. Okt 2015, 17:32

Amydalin bezugsquelle & dosierung

Beitragvon martamm » 14. Okt 2015, 14:23

Hallo zusammen,

ich heiße Marta, komme aus Spanien und wohne in Deutschland. Mein Vater hat Krebs und leider haben wir es sehr spät feststellen können... Der Krebs hat sich gestreut und mein Vater (53) ist schwer krank...

Vielleicht könnte mir jemand helfen... ich brauche eine sichere Bezugsquelle für Amygdalin und Hilfe bei der Dosierung. Ich habe die anderen Unterhaltung über diese Themen gelesen aber ich habe nichts klares feststellen können...

Die Bezugsquelle für Amygdalin bräuchte ich in Deutschland, weil ich niemanden kenne, der in der Schweiz wohnt und eine Bestellung aus Mexiko empfangen könnte (cytopharma). Hätte jemand einen Tipp für mich? es wird wahrscheinlich teure als in Mexiko oder?

Danach, muss ich die Ampullen weiter nach Spanien schicken und dadurch dass dort Amygdalin nicht erlaubt ist, sollte ich das meinen Vater selber dosieren. Ich habe gelesen, dass man das selber mit Kochsalzlösung geben kann. Für Krebs Stadium IV, sollte ich wahrscheinlich etwa 12g Amygdalin geben oder? aber wie viele Tage? und wieviel Kochsalzlösung sollte ich dazu geben?

Ich wäre sehr dankbar für jede Infos!
Saludos,
Marta

Carmen
Beiträge: 841
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Amydalin bezugsquelle & dosierung

Beitragvon Carmen » 14. Okt 2015, 15:15

Hallo Marta, ein herzliches Willkommen im Forum.

Ich bin zwar der "Fadeneröffner", doch ein guter Ansprechpartner ist Ralf, der jedoch noch diese Woche in Urlaub ist. Meine Informationen zu diesem Thema stehen in diesem ca. 15seitigen Faden.

Liebe Grüße

Carmen


Zurück zu „Willkommen im Alternativen Krebsforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste